[ Moment Mal! ] Lesewoche #08 2021

Moment mal!

#anzeige: Ein Klick auf ein Cover bringt euch zum Buch auf der Seite des Verlags; dabei handelt es sich nicht um Affiliate-Links, ich erhalte keine Provision. Die Links öffnen sich in einem neuen Browser-Tab. 

Was ist ‘Moment mal’?  

Moment mal’ zeigt euch eine Momentaufnahme meiner kleinen Lesewelt. Was ich gelesen habe, gerade lese, lesen will… Und was mir sonst noch so einfällt!

Momentane Lektüre

Marc Voltenauer: Das Licht in dir ist Dunkelheit

Marc Voltenauer: Das Licht in dir ist Dunkelheit

“Ein abgeschiedenes Bergdorf in den Alpen. Die beschauliche Welt gerät aus den Fugen, als in der Kirche ein Toter gefunden wird, grausam zugerichtet und drapiert wie Jesus am Kreuz. Kommissar Andreas Auer von der Kriminalpolizei Lausanne ahnt, dass dies erst der Auftakt zu einer blutigen Serie ist. Und er soll recht behalten. In der Enge der Dorfgemeinschaft geschieht ein weiterer verstörender Mord. Es beginnt ein atemloser Wettlauf gegen die Zeit – und gegen einen kaltblütigen Täter, der sich als Instrument Gottes betrachtet.”

(Klappentext)

Bisher habe ich etwas mehr als 100 Seiten gelesen und bin bisher sehr angetan! Zum einen gefällt mir das Setting: ein kleines Dorf, jeder kennt jeden, hier ist scheinbar noch heile Welt… Krimis und Thriller, die in solch verschworenen Gemeinden spielen, bringen die menschliche Natur oft ungemein prägnant auf den Punkt, daher lese ich sie meist sehr gerne! Auch der Schreibstil gefällt mir soweit gut. Die Charaktere sind eine bunte Truppe, lebendig mit all ihren Eigenheiten und Marotten beschrieben.

Aber da das Buch erst am 18. März erscheint, will ich hier noch gar nicht weiter ausschweifen! Aber es kommt noch eine Rezension.

Was ich hier aber schon ansprechen möchte, ist etwas, das eigentlich so selbstverständlich sein sollte, dass es keiner näheren Erwähnung bedarf: der Protagonist, Andreas Auer, ist gerade erst mit seinem Lebensgefährten Mikaël und dem gemeinsamen Bernhardiner Minus in das Bergdorf gezogen. Ich freue mich sehr darüber, dass hier eine homosexuelle Beziehung als so normal dargestellt wird, wie sie verdammt noch mal ja auch ist!

LGBTQ+ Repräsentation ist etwas, das mir nicht allzu oft in diesem Genre begegnet – und auch in anderen Genres noch etwas kurz kommt. Zumindest, wenn es um die Hauptcharaktere geht!

Momentane Lesestimmung

Gerade ist alles heile Lesewelt! Ein spannendes Buch, im Moment oft bei einer großen Tasse chinesischem Senchatee… So kann’s bleiben! Nur bei den Rezensionen hänge ich mal wieder hinterher. Es stehen noch folgende Rezensionen aus:

Harald Martenstein: Wut
Ragnar Jónasson: Dunkel
Hengameh Yaghoobifarah: Ministerium der Träume

Und bald bin ich auch fertig mit:

Julia Phillips: Das Verschwinden der Erde


Momentane Leseplanung

sortiert nach geplanter Lesereihenfolge

Michael Robotham: Schweige stillFlorian Knöppler: KronsnestRomina Pleschko: Ameisenmonarchie

Michael Robotham: Schweige still – 512 Seiten
Florian Knöppler: Kronsnest – 448 Seiten
Romina Pleschko: Ameisenmonarchie – 208 Seiten

Momentane Lesezahlen

der letzten 7 Tage –

Seiten insg.: 253
Meiste Seiten an einem Tag: 108
Ø Seiten pro Tag: 36

Gelesene Zeit: 5h 37min
Meiste Minuten an einem Tag: 154
Ø Minuten pro Tag: 48

Was lest ihr gerade? Daumen hoch oder Daumen runter?

Kategorie: Moment mal!

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt: