Neues auf meinem Buchblog

Neue Beiträge:

  • 5 kürzlich gelesene Krimis#Buchgetwitter Krimi-Kurzrezis in 280 Zeichen
    Meine Meinung zu fünf kürzlich gelesenen Krimis und Thrillern in höchstens 280 Zeichen auf den Punkt gebracht! Buchgetwitter halt. […]
  • Leseliste Mai 2022Leseliste Mai 2022
    Ich habe schon lange keine Leselisten mehr erstellt, aber vielleicht hilft es mir dabei, meine momentane Leseflaute etwas zu überwinden! […]
  • Buchneuerscheinungen Mai 2022Vielversprechende Buchneuerscheinungen Mai 2022
    26 Bücher aus 16 Verlagen lachen mich im Mai an – als würden hier nicht genug ungelesene Bücher warten... (Aber Bücher hat man ja nie genug.) […]
  • Lesetagebuch#Lesetagebuch Kalenderwoche 16 2022
    Mikka liest, las, hat gelesen: Mareike Fallwickl: Dunkelgrün fast Schwarz / Riley Sager: Verschließ jede Tür / Percival Everett: Erschütterung […]
  • Welttag des Buches📚 Welttag des Buches 📚
    Ich wünsche dir einen schönen Tag, hoffentlich mit genug Zeit und Muße zum Lesen! Ich habe mir den Tag komplett freigehalten – Lesemarathon! […]
  • Rezensionsmarathon April 2022Rezensionsmarathon April 2022
    Mein Plan: jeden Tag eine Rezension, dann ist bald wieder Tabula Rasa! (6/10 habe ich in den letzten Tagen schon geschrieben). […]
  • Mareike Fallwickl: Dunkelgrün, fast schwarz#Rezension Mareike Fallwickl: Dunkelgrün fast Schwarz
    Der Roman überzeugt durch eine Originalität, die ihresgleichen sucht, von Mareike Fallwickl in Worte gefasst, die sich lesen wie eine ganz neue Sprache der Zwischentöne, der Schattierungen. […]
  • Shida Bazyar: Drei Kameradinnen#Rezension Shida Bazyar: Drei Kameradinnen
    Hat Saya wirklich getan, was einschlägige Skandalblätter schrei(b)en lässt, man habe schon zu lange ›solche Menschen‹ ins Land gelassen? […]
  • Benedict Wells: Hard Land#Rezension Benedict Wells: Hard Land
    Dieser magische letzte Sommer der Kindheit hat seine Schattenseiten, aber auch seine goldenen Sonnenstrahlen – Benedict Wells schildert die tragischen und die komischen Momente mit der gleichen Wertschätzung und dem gleichen Gespür für die Subtilitäten der jugendlichen Seele. […]
  • Cho Nam-Joo: Kim Jiyoung, geboren 1982#Rezension Cho Nam-Joo: Kim Jiyoung, geboren 1982
    Überzeugende Charaktere, prägnante Situationen und eine Handlung, die in Korea verortet ist und dennoch Allgemeingültigkeit hat. […]
Books 001

Rückmeldung willkommen – ein Buchblog lebt vom Austausch!

Letzte Kommentare

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt: