[ Moment Mal! ] Lesewoche #07 2021

Moment mal!

#anzeige: Ein Klick auf ein Cover bringt euch zum Buch auf der Seite des Verlags; dabei handelt es sich nicht um Affiliate-Links, ich erhalte keine Provision. Die Links öffnen sich in einem neuen Browser-Tab. 

Was ist ‘Moment mal’?  

Moment mal’ zeigt euch eine Momentaufnahme meiner kleinen Lesewelt. Was ich gelesen habe, gerade lese, lesen will… Und was mir sonst noch so einfällt!

Momentane Lektüre

Julia Phillips: Das Verschwinden der Erde

Julia Phillips: Das Verschwinden der Erde

“An einem Sommertag an der Küste Kamtschatkas verschwinden die russischen Schwestern Sofija und Aljona. Das Verbrechen erinnert an einen Vorfall nur Monate zuvor in der indigenen Bevölkerung. Wie eine düstere Wolke hängt der ungelöste Fall fortan über Kamtschatka und beeinflusst das Leben ganz unterschiedlicher Frauen in einer gespaltenen, männerdominierten Gesellschaft. Während das Netz zwischen den Einzelschicksalen dichter wird, hält die Suche nach den Mädchen die ganze Stadt in Aufruhr.”

“Brillant konstruiert und einfühlsam erzählt, entführt uns der Roman in eine extreme und faszinierende Welt am Rande der Welt: in die graue Stadt Petropawlowsk, die spektakulären Weiten der Tundra und die Schatten schneebedeckter Vulkane.”

(Klappentext)


Bisher habe ich die ersten drei Kapitel gelesen, und das Buch ist anscheinend in Form eines Episodenromans geschrieben. Jedes Kapitel legt den Fokus auf andere Charaktere, das Verschwinden der beiden Mädchen wirkt jedoch als verbindendes Element.

So hat eine Freundin der Frau, die im dritten Kapitel im Mittelpunkt steht, den Entführer gesehen, aber nicht realisiert, dass da gerade eine Entführung im Gange ist, und sie macht sich jetzt Gedanken, ob sie es hätte verhindern können. Und im zweiten Kapitel geht es um ein rebellisches Mädchen im Teenageralter, das in die Stadt gehen will, obwohl Kinder und Jugendliche eigentlich nicht mehr alleine oder in Kleingruppen unterwegs sein sollten.

Aber eigentlich, so mein Eindruck, geht es um verschiedene Formen der Gewalt (auch verbale oder intrinsische Gewalt), denen Frauen und Mädchen ausgesetzt sind. Auf jeden Fall gefällt mir der Roman bisher sehr gut.

Momentane Lesestimmung

Im Moment macht mir Lesen mal wieder richtig Spaß! Ich hab im Februar zwar bisher nur vier Bücher gelesen, aber dafür haben mir drei davon sehr gut gefallen: “Wut” von Harald Martenstein, “Dunkel” von Ragnar Jónasson und “Ministerium der Träume” von Hengameh Yaghoobifarah.

Wobei ich bei letzterem immer noch über das Ende nachgrübele… Ich bin nicht sicher, ob ich es richtig verstehe, oder ob es vielleicht ganz gewollt mehrere Interpretationsmöglichkeiten für die letzte Szene gibt. Auf jeden Fall fand ich den Schreibstil großartig, und mir gefällt die Art und Weise, wie man in manchen Szenen beim Lesen realisiert, dass sie ein Traum sein müssen.

Das wird nie ausdrücklich so gesagt, aber diese Szenen haben einfach eine Art Traumlogik. So rennt die Protagonistin zum Beispiel in einer dieser Szenen durch die Stadt, um zu einer Telefonzelle zu gelangen, in der sie einen Anruf entgegennehmen soll. Auf dem Weg dorthin gibt es schon das ein oder andere Detail, das merkwürdig anmutet, aber als sie bei der Telefonzelle ankommt, steht davor eine lange Schlange – und jedes Mal, wenn sie die Schlange durchzählt, kommt sie auf eine andere Anzahl Menschen… Und die Szene endet damit, dass sie vergeblich versucht, ihr Spiegelbild zu sehen.

Momentane Leseplanung

sortiert nach geplanter Lesereihenfolge

Michael Robotham: Schweige stillMarc Voltenauer: Das Licht in dir ist DunkelheitFlorian Knöppler: KronsnestRomina Pleschko: Ameisenmonarchie

Michael Robotham: Schweige still – 512 Seiten
Marc Voltenauer: Das Licht in dir ist Dunkelheit – 448 Seiten
Florian Knöppler: Kronsnest – 448 Seiten
Romina Pleschko: Ameisenmonarchie – 208 Seiten

Momentane Lesezahlen

Zahlen der letzten Woche

Seiten insg.: 613
Meiste Seiten an einem Tag: 177
Ø Seiten pro Tag: 88

Gelesene Zeit: 12h 41m
Meiste Minuten an einem Tag:201
Ø Minuten pro Tag: 29

Wie ist eure Lesestimmung zur Zeit?

Kategorie: Moment mal!

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*