Mein Lesemonat Mai 2021

Lesemonat Mai 2021

#anzeige: Weiter unten im Beitrag bringt euch ein Klick auf ein Cover zum Buch auf der Seite des Verlags; dabei handelt es sich nicht um Affiliate-Links, ich erhalte keine Provision. Die Links öffnen sich in einem neuen Browser-Tab.

Im Lesemonat Mai gelesen:

Julie Estève: Ich, AntoineAngélique Mundt: TraumaArnon Grünberg: Besetzte GebieteIan Bray: KlippentodMichael Christie Das Flüstern der Bäume

Julie Estève:
Ich, Antoine – 160 Seiten

Angélique Mundt:
Trauma – 352 Seiten
[ Rezension ]

Arnon Grünberg:
Besetzte Gebiete – 432 Seiten

Ian Bray:
Klippentod– 560 Seiten
[ Rezension ]

Michael Christie:
Das Flüstern der Bäume – 560 Seiten

Im April gelesen, aber im Mai rezensiert:

Michael Hugentobler FeuerlandSasha Filipenko: Der ehemalige Sohn

Michael Hugentobler:
Feuerland – 224 Seiten
[ Rezension ]

Saša Filipenko:
Der ehemalige Sohn – 320 Seiten
[ Rezension ]

[Link] Frühere Lesemonate

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt: