[ Rezension ] Thomas Elbel: Der Todesmeister

Thomas Elbel Der Todesmeister

Der Thriller punktet mit einer originellen Grundidee und einer diversen Gruppe von Charakteren. Der Spannung tut auch die ein oder andere erzwungene Entwicklung keinen großen Abbruch, aber leider fand ich die Charaktere immer weniger glaubhaft, und die Auflösung konnte mich ebenfalls nicht voll überzeugen.

>>

weiterlesen [ Rezension ] Thomas Elbel: Der Todesmeister

[ Rezension ] Lorenz Stassen: Angstmörder

Lorenz Stassen Angstmörder

Lorenz Stassen liefert mit “Angstmörder” ein solides Thriller-Debüt ab, das mich trotz kleiner Schwächen und Kritikpunkte überzeugen konnte. Der größte Pluspunkt ist in meinen Augen, wie originell und interessant die Taten des Mörders konstruiert sind – das kann für mich auch ein leicht schwächelndes Ende ausgleichen! Ich werde den Autor definitiv im Auge behalten.

>>

weiterlesen [ Rezension ] Lorenz Stassen: Angstmörder

[ Kurz und Knapp ] Stephan Ludwig: Zorn – Wo kein Licht

Stephan Ludwig Zorn Wo kein Licht

Ohne Zorn und Schröder wäre dies wohl ein Buch, das ich lese und dann achselzuckend in den nächsten öffentlichen Bücherschrank stelle. Der Fall an sich konnte mich nicht vollkommen überzeugen. Die beiden gegensätzlichen Ermittler sind jedoch so lebendig, authentisch, liebenswert, schwierig, witzig, tragisch und rührend, je nach Situation, dass ich auch den dritten Band der Reihe wieder sehr gerne gelesen habe.

>>

weiterlesen [ Kurz und Knapp ] Stephan Ludwig: Zorn – Wo kein Licht