Newsticker

#StayAtHomeReadABook Lest und kauft lokal!

#StayAtHomeReadABook

Hinweis #anzeige: Links zu externen Webseiten öffnen sich in einem neuen Browser-Tab. Ich erhalte keine Provision und bin nicht mit den Betreibern der Webseiten assoziiert.

Ich muss sicher niemandem erzählen, in was für einer Ausnahmesituation wir uns befinden.

Bestimmt auch nicht, dass Verlage und Buchhandlungen momentan unsere Unterstützung brauchen – ihr seid Vielleser:innen, ihr habt den Finger am Puls der Zeit, wenn es um Bücher geht! Und #bleibtzuhause wird mit einem guten Buch doch ein bisschen einfacher, oder?

Wenn möglich, kauft eure Bücher nicht bei einer großen Kette – kauft lokal, kauft bei euer Lieblingsbuchhandlung. Die haben im Moment zwar ihre Ladenlokale nicht geöffnet, nehmen aber in den allermeisten Fällen per Internet oder Telefon Bestellungen entgegen. Wenn ihr tatsächlich keine Lieblingsbuchhandlung vor Ort habt, könnt ihr hier eine Buchhandlung in der Nähe finden: https://www.buchhandlung-finden.de/

Wir können der Buchbranche auch helfen, indem wir ins Gespräch kommen.

Und da kommt #StayAtHomeReadABook ins Spiel! Am Montag, den 6. April, geht ab 17 Uhr ein Twittergewitter unter diesem Hashtag los: eine Gemeinschaftsaktion von Diogenes, DuMont, Eichborn, genialokal, Hanser, Lübbe, Matthes & Seitz, Piper, Vorablesen – und jedem, der mitmachen will.

Es wir Fragen und Antworten geben und ich bin schon sehr gespannt. Ich werde auf meinem Twitter dabei sein: https://twitter.com/MikkaLiest

Links zu den genannten Beteiligten:
Diogenes
DuMont
Eichborn
genialokal
Hanser
Lübbe
Matthes & Seitz
Piper
Vorablesen

Seid ihr dabei? Lasst uns den Hashtag in die Twitter-Trends bringen!

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt: