[Moment Mal!] Lesewoche 31 2021

Moment mal!

#anzeige: Ein Klick auf ein Cover bringt euch zum Buch auf der Seite des Verlags; dabei handelt es sich nicht um Affiliate-Links, ich erhalte keine Provision. Die Links öffnen sich in einem neuen Browser-Tab. 

Was ist ‘Moment mal’?  

Moment mal’ zeigt euch eine Momentaufnahme meiner kleinen Lesewelt. Was ich gelesen habe, gerade lese, lesen will… Und was mir sonst noch so einfällt!

Seit dem letzten ‘Moment Mal!’ rezensiert

Marianne Philips: Die Beichte einer Nacht

Marianne Philips: Die Beichte einer Nacht

Heleen, Patientin einer Nervenklinik, erzählt der Nachtschwester die Geschichte ihres Lebens. Als Tochter einer armen, kinderreichen Familie wuchs sie mit knochenharter Arbeit auf, ergriff früh die Chance zur Flucht, baute sich mit ihrem Sinn für Schönheit und Stil eine Karriere auf – ein beeindruckender gesellschaftlicher Aufstieg. Doch eine große Liebe löste einen fatalen Zyklus von Eifersucht, Selbsthass und Schönheitswahn aus.

Mein Bild von Heleen wandelte sich im Laufe der Erzählung immer wieder. Einerseits ist sie sehr oberflächlich, kann unglaublich manipulativ und berechnend sein – sie hat anscheinend kaum Bewusstsein für richtig und falsch, nur für schön und hässlich. Andererseits ist diese Persönlichkeit ein direktes Resultat ihres Lebens, daher fühlte ich trotz allem mit ihr.

Die Originalausgabe des Buches erschien bereits 1930, beim Lesen war ich immer wieder erstaunt, wie modern sich sowohl Stil als auch Protagonistin lasen. Der Roman packte mich schnell und ließ mich dann bis zur letzten Seite nicht mehr los – ein intelligent geschriebener Pageturner mit ungemein feiner Charakterisierung einer außergewöhnlichen Protagonistin.

[ Meine ganze Rezension zu “Die Beichte einer Nacht” ]

Seit dem letzten ‘Moment Mal!’ beendet

(Rezension folgt noch)

Timon Karl Kaleyta: Die Geschichte eines einfachen MannesKiley Reid: Such a Fun Age Benedict Wells: Hard LandNachttod

Timon Karl Kaleyta:
Die Geschichte eines einfachen Mannes – 320 Seiten

Kiley Reid:
Such a Fun Age – 352 Seiten

Benedict Wells:
Hard Land – 352 Seiten

Johanna Mo:
Nachttod – 496 Seiten

Momentane Lektüre

Ein anderes Land

James Baldwin: Ein anderes Land

Baldwins Sprache ist ein Gedicht, ich bin immer wieder begeistert vonseinem Schreibstil. Er baut scheinbar mühelos so viel Atmosphäre auf, da schwingt in jeder Passage eine Vielzahl von Bedeutungsmöglichkeiten und Themen mit – das ist elegante Sprachgewalt. Hier hörst du man manchmal geradezu den Jazz, der aus den diversen Clubs auf die Straßen hallt.

Dennoch ist auch dieser Roman wieder eine unbequeme Lektüre. Rufus ist ein Mann, der zerbricht unter dem Druck einer Gesellschaft, in der er als Schwarzer stets und überall auf der Hut sein muss, bedroht, geschmäht und marginalisiert wird – leider ist das auch 59 Jahre nach Erscheinen der Originalausgabe immer noch aktuell. So weit fühlt und leidet man noch mit ihm mit, aber seine Wut, seine Angst und sein Hass entladen sich darin, dass er seine weiße Freundin schlägt und demütigt.

Ein wiederkehrendes Thema bei Baldwin: Unterdrückung und Gewalt gebären eine toxische Gesellschaft, die emotional verkrüppelte Menschen hervorbringt. Selbstverachtung wird zu Verachtung wird zu Gewalt. Baldwins Protagonisten sind der Inbegriff dieser fatalen Spirale und machen es den Leser:innen daher durchaus schwer. Sie quälen sich selbst, sie quälen andere, sie verzweifeln an ihrem eigenen pervertierten Selbst.

Als moderne Leserin muss ich mich bei Baldwin wappnen gegen die Frauenfeindlichkeit, die in fast jedem seiner Romane präsent ist. Aber ist das nicht ein logischer Schluss? Seine Helden entladen ihre blinde Wut gegenüber den Menschen in ihrem Leben, die noch schwächer, noch machtloser sind als sie selbst. Da die Emanzipation zu dem Zeitpunkt, an dem die Bücher geschrieben wurden, noch in den Startlöchern stand, sind das eben oft die Frauen.

Momentane Lesestimmung

Zur Zeit komme ich recht wenig zum Lesen! Das liegt zum Teil daran, dass ich jeden Tag viel spazieren gehe, auf dem Pedaltrainer “radele”, Aerobic oder Hanteltraining mache… Ich bin entschlossen, wieder fitter zu werden! Es geht mir vor allem um die Gesundheit, aber ich beschwere mich auch nicht, dass ich schon vier Kilo und eine Kleidergröße weniger habe. Aber ich sollte mir angewöhnen, wenigstens immer ein Hörbuch auf mein Tablet zu laden und das mit mir zu tragen, um es beim Trainieren zu hören.

Momentane Leseplanung

Chan Ho-kei: Die zweite Schwester

Das will ich als nächstes lesen!

Meine Blogbeiträge seit dem letzten “Moment mal!”

Mein Lesemonat Juli 2021
[ Vielversprechendes ] Buchneuerscheinungen August 2021
“Der Wunderplaner”: die ersten beiden Wochen von Wunder 2

Outro

Kategorie: Moment mal!

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt: