Mein SUB kommt zu Wort

[ Mein SUB kommt zu Wort ] Ungelesene Bücher im Januar 2019

Mein SUB kommt zu Wort

#anzeige: Ein Klick auf ein Cover bringt euch zum Buch auf geniallokal. Dabei handelt es sich um Affiliate-Links – ich bekomme eine Provision, solltet ihr über diese Links etwas kaufen, für euch enstehen keine zusätzlichen Kosten. Die Links öffnen sich in einem externen Tab.

© Beitragsbild: AnnasBuecherStapel
© der Cover liegt bei den jeweiligen Verlagen
© Fotos: A.M. Gottstein

Was ist „Mein SUB kommt zu Wort“:

Diese Gemeinschaftsaktion wurde von der lieben Anna von AnnasBuecherStapel ins Leben gerufen und fand zum ersten Mal im April 2016 statt. Es ist eine monatliche Aktion, die immer jeweils am 20. stattfindet – dabei gilt es, vier Fragen zu beantworten, von denen die ersten drei jeden Monat dieselben sind und die vierte jeden Monat neu gestellt wird.

Annas Beitrag für diesen Monat

Schon ist ein neues Jahr angebrochen…

…und schon ist der SUB wieder ein bisschen höher geworden. Aber ist das nicht immer nach Weihnachten so? Ich bin jetzt selber ganz gespannt, wie die Zahlen tatsächlich aussehen.

Subine, dein Einsatz!

Wie groß/dick bist du aktuell?

Eigentlich ist das ja nicht nett. Oder fragen dich Freunde, mit denen du einen Monat nicht gesprochen hast, etwa auch als erstes, wie viel du gerade wiegst? Nein? Dachte ich mir’s doch. Aber ich will mal nicht so sein. *Seitenrascheln* Auf geht’s, liebe Mitbewohner, aufstellen zum Zählen! Nein, vorsichtig da oben auf dem Regaaaaa–

*Krach* *Pandemonium* *wildes Geraschel und Geräume*

Uff. Du muss morgen mal das Wohnzimmer aufräumen. Also, wir sind im Moment 495, das sind 12 mehr als letzten Monat. Jetzt guck doch nicht so geschockt, Mikka, wer hat denn sein ganzes Weihnachtsgeld für Bücher ausgegeben?

Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Gerhard Jäger Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

Gerhard Jäger: Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

Das Buch hat Mikka auf Weltenwanderers Blog entdeckt und sich direkt in den Titel und das Cover schockverliebt. Das ist aber auch ein grandioser Titel! Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod… Da bin ich selber gespannt, was uns da erwartet.

Hmm.

Hier ist gerade ‚der Staub, das umgekippte Regal, die Schuld und der SUB‘ angesagt.

„Im Herbst 1950 kommt der junge Wiener Historiker Max Schreiber in ein Tiroler Bergdorf, um einem alten Geheimnis auf den Grund zu gehen. Konfrontiert mit der archaischen Bergwelt und der misstrauischen Dorfgemeinschaft , fühlt er sich mehr und mehr isoliert. In seiner Einsamkeit verliert er sich in der Liebe zu einer jungen Frau, um die jedoch auch ein anderer wirbt. Als ein Bauer unter ungeklärten Umständen ums Leben kommt, ein Stall lichterloh brennt und der Winter mit ungeheurer Wucht und tödlichen Lawinen über das Dorf hereinbricht, spitzt sich die Situation dramatisch zu. Schreiber gerät unter Mordverdacht und verschwindet spurlos – nur seine Aufzeichnungen bleiben zurück.“

„Mehr als ein halbes Jahrhundert später will ein alter Mann endlich die Wahrheit wissen. Von seinen eigenen Schatten verfolgt, begibt er sich auf Spurensuche in die Vergangenheit. Raffiniert, voller Rhythmus und Poesie erzählt Gerhard Jäger von der Magie, aber auch von der Brutalität eines Ortes, der aus Raum und Zeit gefallen scheint.“

(Klappentext)
Mit heiler Haut

Céline Minard: Mit heiler Haut

Seht ihr diesen Riesenschnitt am Buchrücken? Da hat sich Mikka in ihrem letzten Neuzugänge-Post schon drüber aufgeregt. Armes kleines Buch…

„»Über-die-Ebene-fließendes-Wasser«, ein Indianermädchen, dessen Familie zusammen mit ihrem gesamten Stamm getötet wurde, schlägt sich alleine und ziellos durch die Prärie. Hier trifft sie auf eine Siedlerfamilie, die sich auf den beschwerlichen Weg in den Westen gemacht hat, um dort ihr Glück zu suchen. Bald schließen sich weitere Abenteurer dem Treck an, und ein praller Western mit wilden Schießereien vor spektakulären Landschaften und voller extremer Charaktere nimmt seinen unerbittlichen Lauf.“

(Klappentext)
Catherine Ryan Howard
Ich bringe dir die Nacht

Catherine Ryan Howard: Ich bringe dir die Nacht

Schon wieder ein Thriller…? In letzter Zeit ziehen hier fast nur Krimis, Thriller und Gegenwartsliteratur ein! Es wird langsam mal wieder Zeit für neue Freunde aus anderen Genres.

Stell dich den Schatten der Vergangenheit. Oder das Morden in Dublin geht weiter. „

„Zehn Jahre sitzt der berüchtigte Kanal-Killer von Dublin bereits im Gefängnis, da wird erneut die Leiche einer jungen Frau aus dem Wasser geborgen. Ein Nachahmer? Die Ermittler wenden sich an den Häftling, doch Will Hurley will nur mit einem Menschen sprechen: seiner ersten Liebe Alison.  „

„Mühsam hat sich Alison nach Wills Verurteilung ein neues Leben aufgebaut. Als die Polizei um ihre Hilfe bittet, lehnt sie ab. Wie soll sie diesem Serienkiller entgegentreten, der ihr Freund war? Aber es geht um Leben und Tod. Alison kann nicht weglaufen. Auch wenn die Vergangenheit weit schlimmere Geheimnisse birgt, als sie ahnt.“

(Klappentext)

Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen?

An dieser Stelle muss ich mal ein bisschen mosern. Normal liest Mikka ja immer so acht bis zehn Bücher im Moment. Und wie viele hat sie im Januar bisher beendet? ZWEI. Ich will ja nicht hetzen, aber… Ach, nee, eigentlich will ich doch hetzen. Ich bau mich nicht von allein ab, weißt du?

Aber das letzte Buch, dass Mikka gelesen hat, war das hier:

Stephanie Marland Wir sehen dich

Stephanie Marland: Wir sehen dich

Mikkas Rezension

„Das Leben von Clementine Starke spielt sich fast nur online ab. Reale soziale Kontakte fallen ihr schwer. Auf einer Social-Media- Seite namens ›True Crime London‹ lässt sie sich in die Suche nach einem Serienmörder hineinziehen. Um an Informationen über den Fall zu gelangen, geht sie immer größere Risiken ein, verschafft sich Zugang zu einem versiegelten Tatort, überwacht den Leiter der Ermittlungen, Dominic Bell. Was sie dabei über das Schicksal der Opfer erfährt, geht ihr zunehmend unter die Haut. Was sie nicht ahnt: Der Killer hat sie längst im Visier – er ist ihr näher, als sie glaubt.“

(Klappentext)

Statt einer vierten Frage sollst du, liebe SUBine, dir ein Buch aussuchen, dass ich dann bis zum nächsten Mal lesen muss.

Was? Ist das dein Ernst – ich kann tatsächlich mitbestimmen, was du als nächstes liest?! Ach Gott, welches nehme ich denn da…

Ok, ich hab’s. Ich habe mich für ein Buch entschieden, das schon länger hier liegt und auch mal wieder aus einem Genre stammt, dass Mikka im Moment kaum liest.

Die Androidin auf der Flucht

Joel Shepherd: Die Androidin auf der Flucht

„Sie ist schön, selbstbewusst – und äußerst gefährlich. Cassandra Kresnov ist eine Androidin, die von der Liga gebaut wurde, um als Elitesoldatin in einem interstellaren Krieg gegen die mächtige und konservative Föderation zu kämpfen.

Aber Cassandra ist als experimentelles Modell weit intelligenter und kreativer als ihre Vorgänger. Was nicht folgenlos bleibt: Sie bekommt moralische Skrupel und flüchtet schließlich, inkognito, auf den Föderationsplaneten Callay, um dort ein neues Leben zu beginnen. Doch schon bald fliegt ihre Tarnidentität auf, und sie muss sich mit List und Gewalt in einer Welt behaupten, die nicht wahrhaben will, dass es sie überhaupt gibt. Denn auf Callay haben Androiden wie Cassandra keine Lebensberechtigung und werden erbarmungslos gejagt …

(Klappentext)

Ach, was freue ich mich jetzt, und wehe, Mikka liest das nicht bis zum letzten Mal…

Kommt euer SUB auch manchmal zu Wort?

Teile diesen Beitrag:
Liebe Grüße,
Signatur Mikka

10 thoughts on “[ Mein SUB kommt zu Wort ] Ungelesene Bücher im Januar 2019

  1. Guten Abend 🙂

    Die armen Bücher, da waren sie wohl zu unvorsichtig 😀 Aber willkommen im Club – mein SuB ist durch Weihnachten auch um mehr als 10 Bücher angestiegen.
    Von deinen vorgestellten Werken kene ich leider kein einziges, aber „Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod“ spricht mich vom Titel und Cover her auch an und ich werde es mir mal genauer anschauen. Die anderen klingen ebenfalls interessant.
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    1. Hallo Kerstin,

      ich muss zugeben, die Bücher stapeln sich auch so hoch, dass sie leicht umkippen, wenn man unvorsichtig ist… 😉

      Auf „Der Schnee, das Feuer usw.“ bin ich jetzt auch schon sehr gespannt!

      Ich wünsche dir eine schöne Woche,
      LG,
      Mikka

  2. Hallo Subine, 🙂
    12 neue Bücher ist schon eine Hausnummer, aber an Weihnachten ist das ja auch immer was anderes. 🙂
    Marina hat gefühlt auch noch nichts im Januar gelesen und es ist schon wieder der 20. :O Aber ich mache ihr da lieber keinen Stress. Sie liest eben, wann sie möchte, das klappt am besten. 🙂 Hauptsache, unsere Leser haben Spaß dabei. 🙂

    Liebe Grüße
    Marinas SuB Leo

    1. Hallo Leo,

      ja, an Weihnachten sei es unseren Besitzern verziehen, wenn sie etwas über die Stränge schlagen…

      Komisch, dass Marina auch gerade kaum liest… Was ist denn los mit Mikka und Marina? Aber das wird sicher wieder.

      LG,
      SUBine, Mikkas SUB

  3. Hallo Subine,

    da hast du Mikka offensichtlich einen großen Schock versetzt. Nun ja, ich kann Mikka aber verstehen. Ich habe zu Weihnachten ein paar Bücher bekommen und dann im Januar vom Weihnachtsgeld noch ein paar gekauft 😀

    Mikka ist die Zweite von der ich höre, dass sie Alexandras Buchempfehlung gefolgt ist. Da muss ich mir die Rezension wohl mal anschauen.

    „Ich bringe dir die Nacht“ hört sich interessant an. Da bin ich auf Mikkas Rezension gespannt.

    Ich drücke die Daumen, dass du beim nächsten Mal nicht mit Mikka schimpfen muss und sie das Androidenbuch schnell liest 🙂

    Liebe Grüße
    Julia

    1. Hallo Julia,

      ach, Mikka ist es inzwischen gewöhnt, dass ab und an mal ein Stapel umfällt, wie werden inzwischen einfach etwas hoch….

      Mikka hat nur ein einziges Buch zu Weihnachten bekommen, den Rest hat sie sich gekauft oder von einer Freundin weitergereicht bekommen, mit der Mikka ab und zu gelesene Bücher austauscht.

      Was das Androidenbuch betrifft, werde ich Mikka regelmäßig damit nerv… Ähm, daran erinnern.

      LG,
      SUBine

  4. Hallo liebe Mikka

    Wow, so viele Bücher… Das ist wirklich beeindruckend 🙂

    „Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod“ ist auch schon auf meiner Wunschliste und ich hoffe, dass es dir sehr gut gefallen wird. Das umgekippte Regal? Oh wow…

    Ich bin schon sehr gespannt, ob du das Buch schaffst und ich drücke dir die Daumen dafür.

    Alles Liebe
    Livia

    1. Hallo Livia,

      ich finde es langsam eher beunruhigend als beeindruckend… 😉

      Ich muss mir das, glaube ich, mal in meinen Planer schreiben, dass ich das Buch bis nächsten Monat lesen ‚muss‘, sonst vergesse ich das noch!

      LG,
      Mikka

  5. Hey Subine,
    da kriegt Mikka ja ganz schön ihr fett weg 😀 Aber wofür gibt man sein Weihnachtsgeld denn sonst aus?! Und spätestens wenn alle Thriller und Gegenwartsliteratur weg sind, liest sie wieder andere Genres. Wobei… bei so vielen ungelesenen Büchern… hm nee… gut, dass du es ihr sagst! 😉
    lg, Michl (& Tine)
    → Mein Beitrag

    1. Hallo Michl und Tine,

      genau! Mikka hier, ich antworte schnell, solange SUBine gerade nicht hinguckt. Was soll man sonst mit seinem Weihnachtsgeld anfangen? Total unverständlich… Ahhh, jetzt ist sie aufmerksam geworden und guckt ganz strafend!

      LG,
      Mikka

Comments are closed.