Mein Lesemonat Juni 2021

Lesemonat Juni 2021

#anzeige: Weiter unten im Beitrag bringt euch ein Klick auf ein Cover zum Buch auf der Seite des Verlags; dabei handelt es sich nicht um Affiliate-Links, ich erhalte keine Provision. Die Links öffnen sich in einem neuen Browser-Tab.

Hier halte ich immer fest, was ich gelesen habe, gerade lese und demnächst lesen will.

Im Lesemonat Juni 2021 gelesen:

Die Beichte einer NachtBenedict Wells: Hard Land

Marianne Philips:
Die Beichte einer Nacht – 288 Seiten

Benedict Wells:
Hard Land – 352 Seiten

Vorher gelesen, wird im Lesemonat Juni 2021 rezensiert:

Julie Estève: Ich, AntoineAdas RaumArnon Grünberg: Besetzte GebieteMichael Christie Das Flüstern der Bäume

Julie Estève:
Ich, Antoine – 160 Seiten

Sharon Dodua Otoo:
Adas Raum – 320 Seiten
[ Rezension ]

Arnon Grünberg:
Besetzte Gebiete – 432 Seiten

Michael Christie:
Das Flüstern der Bäume – 560 Seiten

Ich lese demnächst

Yulia Marfutova Der Himmel vor hundert JahrenTod in Weißen Nächten

Yulia Marfutova:
Der Himmel vor 100 Jahren – 192 Seiten

G.D. Abson:
Tod in Weißen Nächten – 448 Seiten

[Link] Frühere Lesemonate

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*