Leseliste Mai 2022

Leseliste Mai 2022

#anzeige: Weiter unten im Beitrag bringt euch ein Klick auf ein Cover zum Buch auf der Seite des Verlags; dabei handelt es sich nicht um Affiliate-Links, ich erhalte keine Provision. Die Links öffnen sich in einem neuen Browser-Tab.

Ach ja… Ich habe schon lange keine Leselisten mehr erstellt, aber vielleicht hilft es mir dabei, meine momentane Leseflaute etwas zu überwinden! Daher folgen hier die Bücher, die mich gerade am meisten interessieren, auch wenn ich mit Sicherheit nicht alle im Mai schaffen werde.

Springe direkt zu:
Sachbücher
Belletristik

(Ignoriert die Hashtags, die sind für mich, damit ich weiß, welches Buch ich in welchem Format besitze oder ausleihen kann.)

Sachbücher

Anil Seth: Being You

Anil Seth: Being You

#ebook #scribdaudio

Anil Seth’s radical new theory of consciousness challenges our understanding of perception and reality, doing for brain science what Dawkins did for evolutionary biology.

Being You is not as simple as it sounds. Somehow, within each of our brains, billions of neurons work to create our conscious experience. How does this happen? Why do we experience life in the first person? After over twenty years researching the brain, world-renowned neuroscientist Anil Seth puts forward a radical new theory of consciousness and self. His unique theory of what it means to ‘be you’ challenges our understanding of perception and reality and it turns what you thought you knew about yourself on its head.

Ich glaube, dieser TED-Talk von Anil Seth hat mich angefixt, warum ich dieses Buch unbedingt lesen wollte:


Evelyn Tribole, Elyse Resch: Intuitive EatingEvelyn Tribole, Elyse Resch: Intuitive Eating

Evelyn Tribole, Elyse Resch: Intuitive Eating (+ Workbook)

#ebook #scribd

Die Autorinnen dieses Buches betonen ausdrücklich, dass es sich bei Intuitive Eating nicht um eine Diät handelt – es geht darum, wegzukommen vom Diätwahn. Nicht mehr obsessiv Kalorien zu zählen, jedes Gramm abzuwiegen und bestimmte Nahrungsmittel rigoros zu verbannen, sondern ein natürliches, gesundes Essverhalten zu entwickeln.

Ratet mal, wie die deutsche Übersetzung heißt? Nicht etwa »Intuitiv Essen«, was die wörtliche Übersetzung wäre, sondern »Intuitiv Abnehmen«! »Intuitiv schlank und schön!«, verspricht der deutsche Klappentext, »So fällt es ganz leicht, stressfrei und auf natürliche Weise abzunehmen«. Aber im gleichen Atemzug: »Schluss mit dem Diätwahn und zurück zu einem natürlichen Körpergefühl!«

Setzen, Sechs!

Hätte ich nicht schon vom Original gehört, das würde mich dazu bringen, das Buch nicht mal in Erwägung zu ziehen. Denn mein Ziel ist eben nicht mehr unbedingt, abzunehmen, sondern zu lernen, meinem Körper zu vertrauen. Ich habe mit Kalorienzählen 18 Kilo abgenommen (binnen neun Monaten, also in gesundem Tempo), dabei aber etwas entwickelt, was sich mehr und mehr wie eine Zwangsstörung anfühlt: Ich kriege ungelogen Panikattacken beim Gedanken, einfach zu essen, ohne alles vorher abzuwiegen und die Kalorien auszurechnen. Ja, ich bin immer noch übergewichtig, aber ich halte es für besser, wenn ich lerne, mich eher wieder auf mein bereits vorhandenes Wissen über Ernährung und mein Gefühl für meinen eigenen Körper zu verlassen.

Intuitive Eating wird in den sozialen Medien oft vorschnell (und verächtlich) abgetan als: »Ja, schon klar, du kannst fressen, was und wie viel du willst! 🙄«, aber so einfach ist es dann doch nicht. Ich habe mich schon ein wenig damit befasst, und es erfordert eine genaue Eigenbeobachtung und eine kritische Analyse. Wann isst du tatsächlich, weil du Hunger hast, und wann isst du in Wirklichkeit, weil du Langeweile hast, dich trösten oder negative Emotionen ausgleichen willst. Denn dann hilft dir Essen nicht wirklich! Zwar ist Essen bei IE auch einfach aus bewusster Freude am Essen ‚erlaubt‘ und es gibt keine Verbote, aber wenn du dann direkt kiloweise Schokolade futterst, solltest du noch mal genauer hinschauen, warum. Und ganz ehrlich, wie fühlst du dich denn danach? Wahrscheinlich ist dir ein bisschen schlecht, und so richtig genießen konntest du die Schokolade nach den ersten paar Stücken auch nicht.

Jennifer Wilson: Critical Thinking: A Beginner's Guide to Critical Thinking, Better Decision Making and Problem Solving

Jennifer Wilson: Critical Thinking: A Beginner’s Guide to Critical Thinking, Better Decision Making and Problem Solving

#ebook

“Critical Thinking: A Beginner’s Guide To Critical Thinking, Better Decision Making and Problem Solving!” is a great introduction to the fundamental principles of critical thinking. It is a book that offers insightful tips, as well as steps that are easy to follow for effective problem solving. Amazingly, the tips provided are not geared towards solving only one type of problem. Instead, you can follow them to find solutions to a wide range of challenges. At the same time, the simple guidelines that the book outlines are not restricted for use by people of only one profession. On the contrary, they are applicable to all professions, and even other spheres of life. For example, businesspeople are bound to find the techniques of critical thinking described in the book very useful in solving business related problems, while politicians are likely to find the same techniques handy. In fact, the lessons taught in this book are useful to everyone who looks forward to seeking and finding solutions to simple as well as tough challenges. Once you have mastered the art of critical thinking and start to apply the skills, you will, very likely, marvel at how much of your precious resources you are capable of saving. You will also realize that you can streamline systems in a way that cuts down on waste and inefficiencies. Besides these formal advantages, you will love it when critical thinking begins to come to you as a matter of fact process in your day-to-day life.

Belletristik

Percival Everett: Erschütterung

Percival Everett: Erschütterung

#scribd #bookbeataudio

Der Paläontologe Zach Wells hat sich in seiner selbstironischen Abgeklärtheit bequem eingerichtet: Idealen misstraut er, ob an der Universität, wo er, selbst Afroamerikaner, sich nicht für Gleichberechtigung einsetzt, oder zu Hause in der erkalteten Beziehung zu seiner Frau. Einziges Licht in seinem Leben ist die zwölfjährige Tochter Sarah. Als diese ihr Sehvermögen verliert und eine erschütternde Diagnose folgt, flieht Zach in die Wüste New Mexicos. Dort geht er einem mysteriösen Hilferuf nach, den er in einer Second-Hand-Jacke gefunden hatte. Ebenso mitreißend wie psychologisch feinsinnig erzählt der Pulitzer-Preis-Finalist eine große Geschichte über Verlust und Erlösung.

Ich habe damit schon angefangen und bin bisher sehr angetan! Weitere Gedanken dazu findet ihr [Link] in meinem Lesetagebuch.


Svenja Leiber: Kazimira

Svenja Leiber: Kazimira

#ebook

Ein abgelegener Ort am Baltischen Meer, Ende des 19. Jahrhunderts. Kazimira bringt ihrem Mann Antas angeschwemmten Bernstein vom Strand jenseits der Düne. Er ist der begabteste Dreher in der Gegend. Das weiß auch Moritz Hirschberg, Eigentümer des Bernsteinwerks am Weststrand. Antas wird einer seiner wichtigsten Arbeiter, Kazimira muss sich um Haus und Kind kümmern, obwohl sie arbeiten will wie ihr Mann. Als das Wagnis des Untertagebaus sich endlich auszahlt und die Grube zum Erfolg wird, werden jedoch nicht nur Neid und Missgunst, sondern auch Antisemitismus und Nationalismus laut im Kaiserreich. Und Kazimira muss erfahren, dass sie ihren Weg allein zu gehen hat, erst recht, als die Hirschbergs vertrieben werden und ihr Sohn am Ersten Weltkrieg zerbricht. Sie bleibt bei der leeren Grube, einst Ort des Wohlstands und Fortschritts, wohnen und wird Jahrzehnte später, am Ende des Zweiten Weltkriegs, letzte Zeugin deutscher Verbrechen.

In Kazimira erzählt Svenja Leiber vom größten Bernsteinabbau der Geschichte. Im Aufstieg und Verfall der »Annagrube« und in ihrem Nachwirken im heutigen Russland spiegeln sich drängende Fragen: Woher rühren Hass und Gewalt? Was geschieht, wenn Leben für unwert erklärt wird? Die Frauen, denen der Roman einfühlsam über fünf Generationen folgt, entwerfen eine Gegenwelt – im Mittelpunkt: Kazimira und ihr Ringen um Selbstbestimmung.

Juli Zeh: Über Menschen

Juli Zeh: Über Menschen

#scribd

Dora ist mit ihrer kleinen Hündin aufs Land gezogen. Sie brauchte dringend einen Tapetenwechsel, mehr Freiheit, Raum zum Atmen. Aber ganz so idyllisch wie gedacht ist Bracken, das kleine Dorf im brandenburgischen Nirgendwo, nicht. In Doras Haus gibt es noch keine Möbel, der Garten gleicht einer Wildnis, und die Busverbindung in die Kreisstadt ist ein Witz. Vor allem aber verbirgt sich hinter der hohen Gartenmauer ein Nachbar, der mit kahlrasiertem Kopf und rechten Sprüchen sämtlichen Vorurteilen zu entsprechen scheint.

Geflohen vor dem Lockdown in der Großstadt muss Dora sich fragen, was sie in dieser anarchischen Leere sucht: Abstand von Robert, ihrem Freund, der ihr in seinem verbissenen Klimaaktivismus immer fremder wird? Zuflucht wegen der inneren Unruhe, die sie nachts nicht mehr schlafen lässt? Antwort auf die Frage, wann die Welt eigentlich so durcheinandergeraten ist? Während Dora noch versucht, die eigenen Gedanken und Dämonen in Schach zu halten, geschehen in ihrer unmittelbaren Nähe Dinge, mit denen sie nicht rechnen konnte. Ihr zeigen sich Menschen, die in kein Raster passen, ihre Vorstellungen und ihr bisheriges Leben aufs Massivste herausfordern und sie etwas erfahren lassen, von dem sie niemals gedacht hätte, dass sie es sucht.

Juli Zehs neuer Roman erzählt von unserer unmittelbaren Gegenwart, von unseren Befangenheiten, Schwächen und Ängsten, und er erzählt von unseren Stärken, die zum Vorschein kommen, wenn wir uns trauen, Menschen zu sein.

Kurt Fleisch: Aibohphobia

Kurt Fleisch: Aibohphobia

#bookbeatebook

Der angesehene und hochdekorierte Psychiater Dr. H. behandelt einen äußerst interessanten Fall, den Patienten S. Der wird trotz mehrmaliger Selbsteinweisung und starker Medikation von Wahnvorstellungen geplagt und sucht einen Ausweg aus seinen Angstzuständen. Dr. H. erkennt in S. das ideale Forschungssubjekt, um seine bahnbrechende Hypothese zur Erklärung jeder möglichen Geisteskrankheit zu überprüfen. Doch auch Dr. H. verliert mit laufender Behandlung mehr und mehr den Halt in der Realität. Und als er sich selbst nach einer manischen Episode in der Psychiatrie wiederfindet, verschwimmt die klare Trennung zwischen Arzt und Patient – wer ist hier eigentlich der Verrückte, und wer hat die Macht, das festzustellen?

Kurt Fleisch lockt mit kurzen, heiteren und unverfänglichen Szenen in eine Geschichte hinein, die sich systematisch verknotet und uns rasch in einem immer wahnwitzigeren, immer gefährlicheren Wirbel mit sich fortreißt, bis Raum, Zeit und handelnde Personen im Auge des Sturms plötzlich in eins zusammenfallen. Überraschend, verstörend und kompromisslos.

Camilla Läckberg & Henrik Fexeus: Schwarzlicht

Camilla Läckberg & Henrik Fexeus: Schwarzlicht

#ebook #bookbeat

Wer ermordet eine Frau, indem er sie in eine Kiste sperrt und mit mehreren Schwertern durchbohrt? Weil der Fall an einen grausam missglückten Zaubertrick erinnert, zieht die Stockholmer Kommissarin Mina Dabiri den Profiler Vincent Walder hinzu, der selbst als Mentalist auftritt. Doch wie Mina kommt auch Vincent mit Menschen nicht sonderlich gut zurecht. Erst als eine weitere Leiche auftaucht und Vincent einen Code entschlüsselt, der auf einen Countdown hindeutet, beginnen Mina und er einander zu vertrauen – und die beiden müssen feststellen, dass ihre eigenen dunklen Geheimnisse im Zentrum des Falls stehen.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*