Kunstkrempel

[ Kunstkrempel #011 ] Juni 2020

Kunstkrempel

Hinweis #anzeige: Links zu externen Webseiten öffnen sich in einem neuen Browser-Tab. Ich erhalte keine Provision und bin nicht mit den Betreibern der Webseiten assoziiert.

Meine Güte, ist schon wieder Juli?!

Es ist heute auf den Tag genau anderthalb Jahre her, seit ich nach vielen, vielen Jahren Pause wieder mit Malen und Zeichnen angefangen habe. In der Zeit habe ich erstaunlich viele Bilder gemalt, weil kaum ein Tag vergeht, an dem ich nicht zu Stift oder Pinsel greife.

Hier möchte ich euch die Bilder zeigen, die ich seit dem letzten Kunstkrempel gemalt habe. Ihr könnt die neusten auch immer auf meinem Instagram finden!

Link: [ Mein Instagram mikka.does.art ]

Masterboard und Buchbinden

Ich wollte schon ewig ein “Masterboard” erstellen, eine Art Musterseite, die man dann für ganz viele Dinge verwenden kann. Viele zerschneiden ihre Masterboards, um Karten daraus zu machen oder sie für abstrakte Collagen weiter zu verarbeiten. Andere scannen sie ein und verwenden die Muster zum Beispiel für Stoffe. Ich habe eine A3-Seite mit Mustern in Acrylfarbe bemalt und später zerschnitten, um Cover für kleine Notebooks daraus zu machen.

Art on the Rocks

Es folgen ein paar Steine, die ich bemalt habe, um verschiedene Acrylstifte zu testen, die ich geschenkt bekommen habe! Für einige davon habe ich ein Tutorial zum Thema Steine bemalen von Clarissa Hagenmeyer befolgt.

Link: [ Happy Steine bemalen! ]

Manchmal muss es gerade billiges Material sein!

Im Juni habe ich angefangen, bei der “Daisy Yellow Index-Card-a-Day Challenge” mitzumachen. Die einzige Regel ist, dass man die Bilder auf stinknormalen Karteikarten malen soll, höchstens DIN A6 groß. Das soll einen lockerer machen, weil man ja weiß: man verschwendet kein teures Aquarellpapier oder Ähnliches, wenn man nicht zufrieden ist, sondern kann im Zweifelsfall die Karteikarte einfach wegschmeißen und eine neue nehmen. Da ich mich mit abstrakter Kunst immer noch schwer tue, habe ich erstmal mit abstrakten Bildern angefangen. Hier sind nur ein paar davon:

Nicht-Abstraktes auf Karteikarten

Allzu lange kann ich nie beim Abstrakten bleiben, dann brauche ich mal wieder was Anderes! Ist gar nicht so einfach, Details auf den kleinen Karteikarten (10,5 mal 14,8 Zentimeter) unterzubringen – und es gibt Leute, die auf den ganz winzigen Karteikarten malen…

Soooo, das war es erstmal wieder…

Wenn ihr mit auf Instagram folgen wollt, freut mich das natürlich! Da lade ich Bilder immer schon an dem Tag hoch, an dem ich sie fertig gestellt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.