Das Köfferchen

[ Das Köfferchen ] Besuchte Buchblogs KW 34 2019

Das Köfferchen

Es gibt so viele interessante Blogs…

Hier verrate ich euch – wie jede Woche! – welche Blogbeiträge ich in der letzten Zeit so besucht habe. Ich würde mich freuen, wenn auch für euch etwas Interessantes dabei wäre, und wer selber sein Köfferchen packen will, kann mein Beitragsbild gerne verwenden.

Bloggen und Vernetzen

Goldkindchen
Bloggerköfferchen #12

Hundertmorgenwald
Klick mich

Weltenwanderer
Stöberrunde – lesenswerte Beiträge für Buchnerds und Blogger

Events, Preise und Veranstaltungen

literaturcafe.de
Maltes Meinung: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2019

umgeBUCHt
Deutscher Buchpreis 2019 – Die Longlist

Wallis Büchersichten
Die Nominierten 2019 (Deutscher Buchpreis)

Rezensionen

1001 Bücher
Han Kang – Deine kalten Hände (Gegenwartsliteratur)

Die Buchbloggerin
Raphaela Edelbauer: „Das flüssige Land“ (Gegenwartsliteratur)

Buchsichten
[Rezension] Miroloi – Karen Köhler (Gegenwartsliteratur)

Kulturgeschwätz
Min Jin Lee – Ein einfaches Leben (Gegenwartsliteratur)

lesefieber.ch
Emanuel Maess / Gelenke des Lichts (Gegenwartsliteratur)

Piglet and her Books
[Rezension] Der geheime Garten – Frances Hodgson Burnett (Klassiker / Kinderbuch)

tausendléxi
Schöne neue Welt < von Aldous Huxley (Klassiker / Dystopie)

Das war dieses Mal recht Buchpreis-lastig…

…was aber daran liegt, dass nach Vekündung der Longlist im Moment viele Blogs über die Bücher der Longlist schreiben. Nächstes Mal gibt es wieder mehr andere Beiträge.

[ Frühere Beiträge in der Kategorie „Das Köfferchen“ ]

Teile diesen Beitrag:
Liebe Grüße,
Signatur Mikka

2 thoughts on “[ Das Köfferchen ] Besuchte Buchblogs KW 34 2019

  1. Seit diesem Jahr nehme ich an einem Buch-Club teil. Wir werden für November ebenfalls die Bücher von der Longlist lesen. Da nicht jedem immer alles gefällt, bekommen wir vielleicht doch alle 20 Nominierten vorgestellt. Ich habe Den Sommer meiner Mutter und Brüder gewählt.

    1. Oh, das klingt nach einem guten Buchclub! 🙂

      Ich bin zur Zeit nur in einem Krimilesekreis. Die Buchhandlung, in der dieser Lesekreis stattfindet, bietet auch einen Literaturlesekreis an, aber mit dem werde ich einfach nicht warm. Die ausgewählten Bücher gefallen mir entweder überhaupt nicht (zum Teil waren die unglaublich flach für einen Literaturlesekreis), oder ich bin begeistert und alle anderen finden das Buch furchtbar (wie „Weit über das Land“ von Peter Stamm). Eine interessante Diskussion kommt meist trotzdem nicht auf, und das Thema schwenkt oft schnell um auf Politik und über das Buch wird gar nicht mehr gesprochen…

      Oje, ich klinge wie der letzte Snob! Vielleicht habe ich zu hohe oder falsche Erwartungen.

Comments are closed.