Das Köfferchen

[ Das Köfferchen ] Besuchte Buchblogs #01 2020

Das Köfferchen

Neues Jahr, neues Köfferchen

Ist das nicht unglaublich, dass wir das Jahr 2020 schreiben? Ich kann mich gut erinnern, wie unglaublich mir die Umstellung auf das Jahr 2000 vorkam! Und diese Hysterie damals: am 1. Januar 2000 schmieren weltweit die Rechner ab – dann bricht alles zusammen!!

Aber die Welt ist nicht untergegangen, und so konnte ich vor fast genau sieben Jahren meinen ersten Buchblog in Betrieb nehmen. Auch die Blogs, denen ich folge, gibt es zum Teil schon einige Jahre, es sind jedoch auch immer mal wieder Neueinsteiger dabei – auch wenn Viele heutzutage eher auf Instagram, Facebook oder anderen sozialen Medien über Bücher sprechen als einen klassischen Blog zu betreiben. (Was nicht wertend gemeint ist.)

Hier kommen jetzt die Beiträge, die ich diese Woche besucht habe:

#durchgebloggt
#IMMERONLINE

Ein Thema, über das ich oft nachdenke: wie gehen wir um mit der ständigen Vernetzung, die heute Teil es Alltags ist?

LiteraturReich
Nora Bossong – Schutzzone

Auf das Buch bin ich neugierig, seit Thea Dorn es ins Literarische Quartett mitgebracht hat und es dort krass unterschiedliche Meinungen hervorrief – von Bewunderung bis hin zur Aussage, es sei schauderhaft und in “geschwurbelter, effekthascherischer Kunstsprache” geschrieben.

Philipps kleines Universum
Die Wunderkammer der deutschen Sprache – Thomas Böhm und Carsten Pfeiffer (Hrsg.)

Von Märchen über Kiez-Jargon und Scheinanglizismen bis hin zu Fachbegriffen alter Handwerksberufe – dieses Buch enthält laut Philipp nicht nur Interessantes, sondern auch unnützes Wissen wie die “kreativen” Namen mancher Frisörsalons. Dennoch klingt es im Ganzen nach einem Buch, das sich wunderbar als Nachttischbuch eignet, um immer mal wieder danach zu greifen.

Literatwo
Miroloi ~ Karen Köhler

Das lese ich gerade, ich habe eben das erste Drittel hinter mir gelassen. Bisher kann ich Binea nur beipflichten, das ist ein Buch, das einen auf beste Art aus der Komfortzone schubst.

KeJas Wortrausch
„All die unbewohnten Zimmer“ | Friedrich Ani

Von diesem Autor habe ich bisher erst zwei Bücher gelesen, bin vom Schreibstil aber so begeistert, dass ich alle seine Bücher lesen will… Es klingt so, als würde sich auch “All die unbewohnten Zimmer” mehr als lohnen.

AstroLibrium
Der geheime Garten von F.H. Burnett im neuen Gewand

Mögt ihr Schmuckausgaben, oder findet ihr sie überflüssig? Und was haltet ihr von Erweiterungen der Originalgeschichte oder interaktiven Elementen? Es klingt so, als sei es im Fall dieses Buches ein Gewinn.

Lesen in Leipzig
12 aus 2019 | Meine Jahreshighlights

Da sind Bücher dabei, die schon lange auf meiner Leseliste stehen, wie “Mercy Seat” oder “Beschreibung einer Krabbenwanderung”, aber vor allem die Sachbücher sind für mich ganz neue Empfehlungen – ich nehme mir schon lange vor, endlich auch mal ab und an Sachbücher zu lesen.

Miss Paperback
2020 wird alles besser! Wie es hier weitergeht und über was ihr euch freuen dürft.

Jessika lässt ein aufregendes Jahr Revue passieren und gibt einen kleinen Ausblick auf ihre Pläne für 2020.

Litterae Artesque
Luxemburg, Rosa: Briefe aus dem Gefängnis

Wer Rosa Luxemburg war, weiß wohl jeder, aber Briefe bieten natürlich einen viel intimeren Eindruck von ihr als Person.

Bella’s Wonderworld
Excel-Tabelle für Lesestatistik 2020

Mit dieser Tabelle kann man sowohl Seitenzahlen (oder bei Hörbüchern Minuten) zählen lassen, als auch aufzeichnen, was eingezogen ist und wie – Rezenesionsexemplar, getauscht, geschenkt, geliehen, gekauft (wo?).

Literatur zum Nachdenken und zum Nachspüren
Ian McEwan / Die Kakerlake (1)

Beim Titel des Buches habe ich direkt an Kafka gedacht, und anscheinend lag ich damit nicht falsch. Ich glaube, diese Politsatire muss ich mal lesen.

Wallis Büchersichten
Oh mein Gott (GRM Brainfuck von Sibylle Berg)

Das Buch will ich lesen, seit ich die Autorin beim Literarischen Quartett gesehen habe. Die ist eine Marke für sich, dachte ich mir, da kann das Buch nicht Durchschnittsware sein.

Bücherkaffee
Sebastians literarischer Jahresrückblick 2019 inklusive Verlosung

Auf Sebastians Liste sehe ich einige Bücher, die hier darauf warten, gelesen zu werden (“GRM” zum Beispiel) oder noch auf der Wunschliste stehen.

Wie hat das Jahr bei euch begonnen?

[ Frühere Beiträge in der Kategorie “Das Köfferchen” ]

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt:

4 thoughts on “[ Das Köfferchen ] Besuchte Buchblogs #01 2020

    1. Huhu Tanja,

      oh, die ist ja auch super, noch ausführlicher! Ich hab sie mir gerade mal angeschaut und ein bisschen zurechtgebastelt, zum Beispiel Genres rausgeschmissen, die ich eh nicht lese.

      Danke dir, ich glaube, die werde ich dann ab jetzt verwenden.

      LG,
      Mikka

  1. Liebe Mikka,
    ja an die Hysterie zum Jahr 2000 erinnere ich mich auch noch gut. Wahnsinn, wei die zeit vergeht! Letztens hörte ich im Radio, dass wir in 30 Jahren 2050 haben und vor 30 Jahren das Jahr 1990 war. Empfindest du das auch so uterschiedlich? War 1990 nicht erst? Und 2050 liegt in weiter Ferne? Wahrscheinlich werde ich da gar nicht mehr leben, denn da wäre ich fast 84…okay…schnell an was anderes denken….

    Auf jeden Fall möchte ich dir alles Gute für 2020 wünschen!
    Alles Liebe
    Martina

    1. Hallo Martina,

      oh ja… 2050 ist unglaublich, aber wie du schon sagst, 1990 war quasi gestern. Ach, sagt nicht, dass du das nicht mehr erlebst, die Menschen werden doch immer älter. Meine Großmutter ist letztes Jahr an Heiligabend im stolzen Alter von 96 Jahren gestorben. Mein Vater ist auch schon 88 – obwohl ich das, wäre ich vor zwanzig Jahren danach gefragt worden, aufgrund seiner schweren Herzprobleme nicht für möglich gehalten hätte. Ist schon irre, wie langlebig der Mensch geworden ist, was für die Überbevölkerung natürlich der Super-Gau ist. Trotzdem möchte ich die Menschen, die ich liebe, unsterblich machen.

      Manchmal habe ich mich im Laufe der Jahre gefragt: hab ich jetzt die Hälfte erreicht? Hab ich weniger vor mir als hinter mir? Aber das ist ja eigentlich eh Quatsch, weil man nie weiß, was passiert. Oha, was für ein Thema…

      Schnell weg damit: dir auch ein wunderschönes 2020!

      LG,
      Mikka

Comments are closed.