[ Deutscher Buchpreis 2018 Longlist ] Gianna Molinari: Hier ist noch alles möglich

https://books-and-cats.de/rezension-thriller-vier-vier-menschen-zwei-zwei-wahrheiten-eins-eine-luege-leider-insgesamt-nicht-mein-buch/
28. August 2018

Eine namenlose Frau nimmt eine Stelle als Nachtwächterin in einer Fabrik an, die kurz vor der Schließung steht. Auf dem Gelände soll sich ein Wolf herumtreiben, daher baut sie auf Wunsch des Chefs mit einem Kollegen eine Fallgrube. Zwischendurch beschäftigt sie sich mit dem Schicksal eines Flüchtlings, der tot vom Himmel fiel.

So ließe sich die Handlung zusammenfassen, aber beim Lesen kann viel entdecken, was über die reine Handlungsebene hinausgeht.

[ Deutscher Buchpreis 2017 Shortlist ] Sasha Marianna Salzmann: Außer sich

Sasha Marianna Salzmann Ausser sich
23. August 2018

“Außer sich” ist vieles: eine epische Familiengeschichte, ein rasant erzählter, mutiger Roman mit einer Unzahl von Themen: Migration, Integration, Fremdenhass, Genderidentität, Inzest und immer wieder Selbstfindung, Selbstverlust… Es passiert unglaublich viel, und es fühlt sich an, als würde alles gleichzeitig passieren, der Schreibstil ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Wucht. Einfach ist das nicht – kein Buch zum nebenher Konsumieren.

[ Deutscher Buchpreis 2017 Longlist ] Birgit Müller-Wieland: Flugschnee

Birgit Müller-Wieland Flugschnee
19. August 2018

Birgit Müller-Wieland erzählt die Geschichte einer Familie, die auf leise Art und Weise unglücklich ist und das selber nicht gänzlich realisiert. Das Buch springt zwischen Zeiten und Perspektiven, und dabei kristallisiert sich langsam heraus, dass hier nicht nur Familienporträts und Haarfarben vererbt wurden, sondern auch Traumata und Geheimnisse.

Deutscher Buchpreis 2018 – Die Longlist

Deutscher Buchpreis 2018 – Die Longlist
14. August 2018

Die Jury hat gesprochen! Aus 199 Titeln haben die Jurymitglieder diejenigen ausgewählt, die sie als am bemerkenswertesten empfanden. Deswegen möchte ich euch hier natürlich zeigen, welche Bücher nun die Chance haben, in die Shortlist aufgenommen zu werden oder später sogar den Buchpreis zu gewinnen.

[ Deutscher Buchpreis 2017 ] Robert Menasse: Die Hauptstadt

Robert Menasse Die Hauptstadt
1. Januar 2018

Mein Leserherz blutet – wollte ich diesen Roman doch eigentlich in den Himmel loben. Nicht nur hat es den Deutschen Buchpreis gewonnen, nein: der Autor wirkte bei der Verleihung so charmant verblüfft und überrumpelt, dass ich bereit war, sein Werk zu lieben. Stattdessen muss ich mich damit begnügen, dass ich es ‘nur’ gut finde… Ja, manches finde ich sogar wunderbar, aber eben nicht alles.

>>