Mittendrin Mittwoch

[ Mittendrin Mittwoch ] Hunger und Gaslight-Fantasy

Mittendrin Mittwoch

#anzeige: Ein Klick auf ein Cover bringt euch zum Buch auf geniallokal.de – dabei handelt es sich um einen Affiliate Link, was heißt, dass ich eine Provision bekomme, solltet ihr über diesen Link etwas kaufen. Euch entstehen dadurch keine Kosten.

Mittendrin Mittwoch
© Beitragsbild: Elizabeta Stankovic / read books and fall in love

Mittendrin Mittwoch ist eine Aktion des Blogs ‘read books and fall in love‘. 

Dabei geht es um literarische Momentaufnahmen – kurze Ausschnitte der Bücher, die wir gerade lesen, plus unser derzeitiger Eindruck davon.

In welchen Büchern liest du gerade?

The Hunger Die letzte Reise


Alma Katsu: The Hunger – Die letzte Reise

Jetzt habe ich das Buch auf meinem Blog schon .öfter erwähnt! Beim Winter Weihnachts TAG, bei den Leselaunen und bei meinen Neuzugängen… Bis morgen möchte ich es jetzt aber wirklich beenden.

Ich brauche aber keineswegs deswegen so lange, weil das Buch langweilig oder schlecht geschrieben wäre – tatsächlich gefällt er mir sogar sehr gut. Ich habe im Moment einfach keine rechte Ruhe zum Lesen.

“Mitte April 1846 bricht die so genannte »Donner Party« – insgesamt fast neunzig Männer, Frauen und Kinder – aus Springfield, Illinois, auf. Ihr Ziel ist Kalifornien. Ein Ort, an dem alles besser ist. An dem schon viele Siedler ihr Glück gefunden haben. Doch schon bald sind die Nerven zum Zerreißen angespannt: der Hunger, das Klima und die Feindseligkeiten innerhalb der Gruppe verwandeln den Wagentreck in ein Pulverfass. Dann kommt ein kleiner Junge unter mysteriösen Umständen zu Tode, und ein Siedler nach dem anderen verschwindet spurlos. Langsam aber sicher wird klar, dass die Donner Party in den Weiten der Prärie nicht alleine ist. Dass »Etwas« sie begleitet. Etwas, das großen Hunger hat …”

(Klappentext)
Die Spiegel von Kettlewood Hall

Maja Ilisch: Die Spiegel von Kettlewood Hall

Vor Jahren habe ich zwei Bücher der Autorin gelesen und sehr gemocht: “Geigenzauber” (nicht mehr erhältlich) und “Das Puppenzimmer”. Jetzt bin ich mit Maja noch mal ins Gespräch bekommen, und das hat mich daran erinnert, dass ich ja auch Kettlewood Hall schon länger lesen möchte.

Bis jetzt gefällt mir auch dieses Buch wieder sehr gut, es ist so eine richtig schöne, klassische Geistergeschichte (glaube ich wenigstens) im viktorianischen England.

“Gruselige Bewegungen in den Spiegeln und ein magisches Schachspiel: Eine Schachfigur, der einzige Nachlass ihrer Mutter, weist der jungen Iris den Weg nach Kettlewood Hall. Tatsächlich wird sie weit freundlicher aufgenommen, als es der unehelichen Tochter einer Dienstmagd gebührt. Über die Rückkehr der Figur herrscht besondere Freude, vor allem bei Victor, dem Sohn des Earls, doch schon bald mutet das Verhalten der Hausbewohner seltsam an. Als Iris das Schachbrett entdeckt, zu dem der Springer gehört, macht sie einen Zug, der prompt am nächsten Tag beantwortet wird. Iris ahnt nicht, dass sie mit ihrem Leben spielt – und mit dem Victors.”

(Klappentext)

Wie sehen deine nächsten Zeilen aus?

The Hunger:

“Ihre Nackenhaare standen zu Berge. Sie konnte nicht sagen, ob es ein Geräusch war, das sie so erschreckt hatte, oder ein Flackern in der Dunkelheit, aber sie wusste: Jemand beobachtete sie.

Die Spiegel von Kettlewood Hall:

“Irgendwann war es Nacht. Ich lag in meinem Bett und versuchte einzuschlafen, doch ich schreckte immer wieder auf. Es war kalt, und ich zog mir die Decke bis zum Kinn hoch. Wenn ich die Augen öffnete, hatte ich wieder das Gefühl, dass ich nicht alleine im Zimmer war, dass mich etwas aus dem Spiegel beobachtete, etwas Unsichtbare, Ungreifbares.”

Erstaunlich, die beiden Ausschnitte passen ja perfekt zusammen! Überhaupt sind Stimmung und Atmosphäre der beiden Bücher irgendwie ähnlich – und in beiden Fällen gibt es Geschehnisse, die auf Übernatürlich hinzuweisen scheinen.

Was lest ihr gerade so?

Kategorie: Mittendrin Mittwoch

Mittendrin Mittwoch Hunger Kettlewood Hall

Liebe Grüße,
Loading Likes...

2 thoughts on “[ Mittendrin Mittwoch ] Hunger und Gaslight-Fantasy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.