Mittendrin Mittwoch

[ Mittendrin Mittwoch ] Der andere Holmes

Mittendrin Mittwoch

#anzeige: Ein Klick auf ein Cover bringt euch zum Buch auf geniallokal.de – dabei handelt es sich um einen Affiliate Link, was heißt, dass ich eine Provision bekomme, solltet ihr über diesen Link etwas kaufen. Euch entstehen dadurch keine Kosten.

Mittendrin Mittwoch
© Beitragsbild: Elizabeta Stankovic / read books and fall in love

Mittendrin Mittwoch ist eine Aktion des Blogs ‘read books and fall in love‘. 

Dabei geht es um literarische Momentaufnahmen – kurze Ausschnitte der Bücher, die wir gerade lesen, plus unser derzeitiger Eindruck davon.

In welchem Buch liest du?

Rob Reef Das Rätsel von Ker Island

Rob Reef: Das Rätsel von Ker Island

“England, 1938: Der Multimillionär Charles Tremayne ist verschwunden. Seine Spur verliert sich auf Ker, einer kleinen Insel am Rande des Scilly Archipels. Besorgt bittet die mit Dr Holmes liierte Psychoanalytikerin Lady Penelope Hatton den Literaturprofessor John Stableford um Hilfe, denn Tremayne ist ihr Patient. Stableford willigt ein, doch die Ermittlungen vor Ort erweisen sich als schwierig, da die Spukgeschichten, die sich um die Insel ranken, einen klaren Blick auf die Fakten verhindern. “

“Für den Gelegenheitsdetektiv steht dennoch bald fest, dass Tremayne Ker nie lebendig verlassen hat. Doch war es ein Unfall, Selbstmord oder gar Mord? Stableford ist ratlos, bis ihm ein eher unscheinbares Indiz hilft, das Rätsel von Ker Island zu lösen.”

(Klappentext)

Ich wusste nicht, dass das hier nicht der erste Band ist! Wenn ich das richtig sehe, ist es nicht mal der zweite, sondern der vierte

Was mich erst ein wenig irritierte: die beiden wichtigsten männlichen Protagonisten heißen Dr Percy Holmes und John Stableford. Wer denkt da nicht an Sherlock Holmes und Dr John Watson? Ich war zunächst unsicher, ob es vielleicht eine Parodie oder eine Hommage sein soll, aber für ersteres ist es zu ernst und tatsächlich sind die beiden Protagonisten doch ziemlich anders als das berühmte Freundespaar. 

Bisher ist es ein netter klassischer Krimi.

Wie sehen deine nächsten Zeilen aus?

Sie fanden Miss Arden in der kleinen Küche hinter dem Salon ihrer Herberge. Sie war gerade damit beschäftigt, einen Teekuchen aufzuschneiden. 

»Darf ich Ihnen ein Stück anbieten?«, fragte sie mit einem Lächeln, das Stableford an eine Werbeannonce für »Reliable«-Mehl erinnerte.

(Zitat)

Kategorie: Mittendrin Mittwoch

Und was lest ihr gerade so?

Liebe Grüße,
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.