Mein SUB kommt zu Wort

[ Mein SUB kommt zu Wort ] Ungelesene Bücher im Juni 2018

Ungelesene Bücher im Juni 2018
#anzeige: : Ein Klick auf ein Cover bringt euch zum Buch auf der Webseite des Verlags – dabei handelt es sich nicht um Affiliate Links, d.h. ich verdiene daran nichts.

© des Beitragsbilds: AnnasBuecherStapel
© Cover / Titelbilder liegt bei den jeweiligen Verlagen
© Fotos: A.M. Gottstein


Und schon wieder zu spät! Meine ungelesenen Bücher grummeln schon…

Anna von AnnasBuecherStapel hat diese Aktion 2016 ins Leben gerufen, und seitdem findet sie am 20. jeden Monats statt. Es gibt immer vier Fragen, von denen die ersten drei jeden Monat dieselben sind und die vierte variiert. Aber nicht der Blogger beantwortet die Fragen – was sagt der Stapel ungelesener Bücher (SUB) selber dazu?

Ungelesene Bücher im Juni 2018 – Subine, die Bühne gehört dir!

Das wird aber auch Zeit! *raschel* Wirklich, man sollte meinen, einmal im Monat könnte ich doch auch pünktlich zu Wort kommen, oder? Aber ich will mal nicht so sein…

Wie groß/dick bist du aktuell?

Da uns gestern langweilig war… *vorwurfsvoller Blick Richtung Mikka* …haben wir schon mal die Buchzählung durchgeführt. Wir sind im Moment 491 Bücher, das sind zwei weniger als letzten Monat.

Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir die drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Die Rache der Polly McClusky

Mit diesem Buch hat Mikka schon geliebäugelt, seit sie es in der Vorschau entdeckt hat:

Jordan Harper: Die Rache der Polly McClusky

“Polly McClusky ist elf und eigentlich zu alt für den Teddybär, den sie überallhin mitnimmt, als überraschend ihr Vater Nate vor ihr steht. Der ist aus dem Gefängnis ausgebrochen, um Polly das Leben zu retten. Denn auf Polly ist ein Kopfgeld ausgesetzt. Nate hat sich im Knast einen mächtigen Feind gemacht: die Gang Aryan Steel hat ihn und seine Familie zu Freiwild erklärt. Nates Exfrau wurde bereits getötet, Polly ist die Nächste auf der Liste. Auf der Flucht durch Kalifornien werden Vater und Tochter zu einem starken Team. Nates Kampftraining macht aus dem schüchternen Mädchen einen selbstbewussten Fighter. Und durch Pollys Scharfsinn halten sie den Vorsprung vor ihren Verfolgern. Bald ist Nate jedes Mittel recht, damit Polly wieder ein Leben ohne Angst führen kann. “
(Klappentext)

Nuala Ellwood: Was ihr nicht seht

Zu dem Buch hat Mikka vor kurzem eine glühende Rezension gelesen, da musste sie es direkt haben:

Nuala Ellwood: Was ihr nicht seht

“Kate ist eine mutige Frau, die als Kriegsreporterin kein Risiko scheut. Ihre Vergangenheit an der südenglischen Küste hat sie lange hinter sich gelassen. Erst als ihre Mutter stirbt, kehrt sie zurück nach Herne Bay, wo ihre Schwester Sally noch immer lebt. Aber Kate spürt vom ersten Tag an, dass die Heimkehr unter keinem guten Stern steht. Sie hat furchtbare Albträume und hört Stimmen, die ihr keine Ruhe lassen. Und so glaubt ihr auch niemand, als sie meint, die Schreie eines Jungen aus dem Nachbargarten zu hören. Doch Kate will der Sache auf den Grund gehen – nicht ahnend, dass sie und ihre Schwester dadurch in tödliche Gefahr geraten …”
(Klappentext)

Dorit Rabinyan: Wir sehen uns am Meer

Das nächste Buch ‘muss’ Mikka lesen, weil der Literaturlesekreis, bei dem sie mitmacht, es als Buch für den Juni ausgesucht hat:

“Liat aus Tel Aviv und Chilmi aus Ramallah – in ihrer Heimat wären sie sich wohl nie begegnet, doch in New York, wo Chilmi seit einer Weile als Maler lebt und Liat ein Auslandssemester verbringt, geschieht das Unmögliche: Die Israelin und der Palästinenser verlieben sich ineinander.

In poetischen Bildern schildert Dorit Rabinyan eine Liebe mit Ablaufdatum im eisigen New Yorker Winter, denn Liat hat ihr Rückflugticket bereits in der Tasche. Vielleicht ist es besser so, gibt es doch zu viele Themen, über die sie mit Chilmi nicht sprechen kann. Und ihre Eltern dürfen ohnehin nie von ihm erfahren. Die Liebe allerdings schert sich nicht um möglich oder nicht …”
(Klappentext)

Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen?

Keigo Higashino Unter der Mitternachtssonne

Keigo Higashino: Unter der Mitternachtssonne

Aus Mikkas Rezension:

Japan im Jahr 1973: Ein Pfandleiher wird ermordet, dessen Mörder bleibt unerkannt – Kommissar Sasagaki gibt den Fall in den nächsten 20 Jahren jedoch niemals auf. Während Sasagaki zunächst in den Hintergrund tritt, folgt die Handlung den Menschen im Umfeld des Opfers, bis sich aus dem Geflecht ihrer Beziehungen ein Muster entwickelt.

Aufgrund der zahlreichen Charaktere und deren japanischen Namen ist der Thriller nicht immer leicht zu lesen, aber er belohnt den Leser mit einer psychologisch dichten, komplexen Geschichte.

Liebe Subine, gibt es einen Verlag, der bei dir besonders häufig zu finden ist?

Meine Bücher sind da ziemlich bunt gemischt! Wenn ich mich zum Beispiel nur hier auf dem nächstliegenden Regal umschaue, sehe ich Bücher von Fischer, Goldmann, Blanvalet, Lübbe, Dumont, Droemer Knaur, Rowohlt, Blessing, Klett-Cotta und Berlin.

Liebe SUB-Kollegen, liebe Blogger: habt ihr Verlage, die bei euch besonders oft vertreten sind?

Loading Likes...

13 thoughts on “[ Mein SUB kommt zu Wort ] Ungelesene Bücher im Juni 2018

  1. Huhu,

    bei deiner Größe wäre Corly wohl überfordert und zwar hoffnungslos.

    Bei den Büchern haben wir da unterschiedliche Geschmäcker.

    LG Corly

    1. Huhu Corly,

      Mikka ist da auch oft überfordert, ich habe das Gefühl, da kommt bald wieder ein Unhaul… Sie beäugt so merkwürdig ein paar Stapel mit Büchern, die sie nicht mehr interessieren…

      LG,
      Subine

  2. Hallo Subine,
    ja, deshalb waren wir diesen Monat auch nett zu Tinette. Normalerweise ist der Tonfall ihr gegenüber harscher, wenn sie es mit den Neuzugängen übertreibt. 🙂
    Stimmen, den 3. Band, liest sie aktuell – wenn sie mal dazu kommt. Tinette liest die gesamte Reihe in einem Rutsch. Mission: Durchmarsch nennt sie das. Sie wollte den 4. und bisher letzten Band im Juni noch beenden. Ob das klappen wird, steht noch in den Sternen.
    Bei der 4. Frage wussten wir ganz genau, welche Verlage wie oft bei uns liegen, weil Tinette Statistiken liebt. Bei ihrer SuB-Statistik hat sie z. B. auch Kaufdatum, Format, Zugangsart. Wir finden das ja übertrieben… aber wenn es sie glücklich macht. 😉
    Die drei Neuzugänge von Mikka und ihr zuletzt gelesenes Buch kennt Tinette nicht. Die Rache der Polly McClusky darf sie nicht sehen. Das wäre ganz sicher nach ihrem Geschmack. Für diesen Monat waren es genug Neuzugänge. (Wir machen sie vielleicht in 1 oder 2 Monaten auf das Buch aufmerksam.) 😉
    Liebe Grüße
    Ben und Elisa

    1. Huhu Ben und Elisa,

      Mikka ist nicht gut darin, Reihen in einem Rutsch durchzulesen! Ich glaube, das letzte Mal hat sie das mit “Soul Screamers” gemacht, das ist schon ein paar Jahre her… Sie führt auch Statistiken, aber die Verlage hält sie darin komischerweise nicht fest. Das muss ich mal anregen! In unserem Lesetagebuch sind noch einige Seiten frei, da wäre Platz dafür.

      LG,
      Subine

  3. Hey,

    Glückwunsch zum kleinen Abbau 🙂
    Von deinen vorgestellten Büchern kenne ich leider kein einziges, aber “Was ihr nicht seht” klingt interessant und “Wir sehen uns am Meer” könnte mich auch interessieren. Die beiden Bücher schaue ich mir mal genauer an. Schön, dass “Unter der Mitternachtssonne”/dein letztes Buch dir insgesamt gefallen hatte 🙂
    Bei mir sind auch viele verschiedene Verlage vertreten, aber einige eben etwas mehr als andere.

    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

  4. Hallo liebe Mikka, hallo liebe Subine

    Herzlichen Dank für den lieben Kommentar bei uns.

    Das klingt bei euch also nach ganz vielen spannenden Büchern. Ich wünsche euch ganz viel Spass mit den neuen und alten Schätzen.

    Alles Liebe
    Livia

  5. Huhu SuBine 🙂
    Danke für deinen Besuch bei mir!
    Von euren neuen Büchern kenne ich keines, aber das erste klingt wirklich vielversprechend. Das werde ich mir mal merken.
    Liebe Grüße
    Denise

  6. Hallo liebe Subine und liebe Mikka,

    vielen lieben Dank für Euren Besuch bei uns. Wir kommen leider erst heute zu unserem Gegenbesuch 🙂 Von Mikkas letzten Neuzugängen kennen wir bisher noch kein Buch, aber Marion hat schon wieder so komisch geguckt … scheinen Ihr zu gefallen … Naja, sie hören sich ja auch wirklich super an!

    Schön, dass Ihr einen kleinen SuB-Abbau zu verzeichnen habt. Bei uns lässt der ja leider noch auf sich warten, aber: was lange währt, wird endlich gut 🙂

    Wir wünschen Euch einen schönen Tag und drücken weiterhin für die SuB-Pflege die Daumen,

    der Buchlieblinge-SuB und Marion ♡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.