Blogtour

[ Blogtour zu “Die Braut vom Bärenfels” ] Tag #1 : 653 Jahre rückwärts

Blogtour Die Braut vom Bärenfels

Seid mir willkommen, werte Freunde und Freundinnen des geschriebenen Wortes!

Es ist mir eine wahre Pracht und Freude, Euch begrüßen zu dürfen –  so kommet näher, auf dass ich Euch verkünde, wohin die Reise geht…

Heute, zu Beginn unserer Blogtour zu “Die Braut vom Bärenfels”, reisen wir ins Jahr 1365 – genau 653 Jahre zurück. Das Rittertum hat sich fest etabliert, und eine Rittersfamilie aus dem Breisgau, die Familie Bärenfels, bewohnt eine Burg im Südschwarzwald nahe der Stadt Wehr.

Burg Bärenfels - Foto © A. Krauß
Burg Bärenfels – Foto © A. Krauß

Sehet, hier begegnet Ihr Agnes, der 17-jährigen Tochter des Ritters Engelbrecht von Bärenfels.

Sie ist die Heldin der Geschichte: eine holde Maid mit wallendem rotblonden Haar, deren Schönheit viel gerühmt wird. Als Ritterstochter wächst sie behütet auf Burg Bärenfels bei Wehr auf.

So wird ihr auch ein Glück zuteil, das für eine Frau dieser Zeit beileibe keine Selbstverständlichkeit ist: sie darf beim Burgkaplan das Lesen und Schreiben erlernen.

Blogtour zu "Die Braut vom Bärenfels"
Mittelalterliches Buch: Der Sachsenspiegel

Wie stellet Ihr euch eine Jungfrau anno dazumal vor?

Agnes jedenfalls liebt Ausflüge ins wilde Wehratal und reitet zum Missfallen ihrer Mutter Elsbeth gerne auf ihrem Pony Ingold. Aber wie sah das Frauenbild im Mittelalter eigentlich aus?

Die Philosophen der Antike gingen davon aus, dass die Frau vor dem Mann erschaffen worden war und somit einen „unvollkommenen Versuch“ darstellte. Mit der Verbreitung des Christentums allerdings änderte sich die Vorstellung: Adam war laut der Bibel vor Eva erschaffen worden, und weil er zuerst da war, gebührten ihm auch mehr Rechte. Das Fazit lautet wohl: Egal, wer zuerst da war – Hauptsache, der Mann hatte mehr Rechte!

Adlige Frauen hatten mehr Rechte und genossen ein höheres Ansehen als niedere Frauen.

Die Ehre der Ritter gebot, sich gegenüber den adligen Damen besonders gut zu benehmen, und ein kluger Ritter schätzte es, wenn seine Frau intelligent und stark war.

Harte körperliche Arbeit blieb adligen Frauen erspart, stattdessen widmeten sie sich Religion, Musik, Tanz, Nadelarbeit – und Haushaltsplanung. Damit ist nicht schnöde Hausarbeit gemeint, sondern das Führen einer ganzen Burg mit vielen Gütern und Bediensteten!

Aber zurück zu Agnes, unserer Braut vom Bärenfels:

Obwohl Liebesheiraten im Mittelalter längst nicht die Norm sind, scheint Agnes selbst dieses Glück vergönnt zu werden – ihr Bruder Wernher stellt ihr den schüchternen jungen Grafen Hans von Spanegge vor, der das Herz des Mädchens mit seiner Freundlichkeit und seinem Charmes erobert. Und nicht nur das: Agnes Vater stimmt einer Heirat zu.

Natürlich ist das jedoch noch nicht das Ende der Geschichte…

Zum Abschied möchte ich Euch noch ein paar wissenswerte historische Fakten verraten:

Die Burg Bärenfels, die im Buch so eine wichtige Rolle spielt, wurde im Oktober 1356 durch ein schweres Erdbeben in Basel, das bis ins weite Umland spürbar war, beschädigt: ein großer Riss lief danach quer durchs Gemäuer. Nach dem Erdbeben erwarben die Ritter von Bärenfels, die in Kleinbasel das Schultheißenamt innehatten, die Burg.

Auch im 14. Jahrhundert litten die Menschen am Klimawandel – allerdings nicht an einem hausgemachten, sondern an den Vorboten einer kleinen Eiszeit. Missernten und schwere Unwetter führten zu Hungersnot und Elend, zudem grassierte die Pest.


Weitere Stationen der Blogtour:

08.05. bei Goldkindchen: Ritter und Kreuzzüge
09.05. bei 1001 Buch – Sherazades Bücherwelt: Wahrheit oder Pflicht?
10.05. bei Bonnie’s Buchemotion: Eine Wanderung durchs Wehratal
13.05. bei allen Teilnehmern: Mittelalter-Party für alle!
Bei mir:
 Überleben in der Wildnis und Rezepte mit Wildkräutern


Blogtour zu "Die Braut vom Bärenfels"

Die folgenden Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung :
Bei dem Link zu Amazon handelt es sich um einen Affiliate Link, das heißt, dass ich eine Provision bekomme, solltet ihr über diesen Link etwas kaufen – euch entstehen dadurch keine Kosten.

Das Buch bei Amazon
Das Buch auf der Webseite des Verlags
Die Webseite der Autorin


Alles Liebe,

Folge mir auf WordPress
Loading Likes...

4 thoughts on “[ Blogtour zu “Die Braut vom Bärenfels” ] Tag #1 : 653 Jahre rückwärts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.