Montagsfrage

[ Montagsfrage ] Warst du schon mal auf einer Buchmesse?

Montagsfrage alt

Die Montagsfrage war ursprünglich eine Aktion von paperthin, wurde dann Anfang 2014 von libromanie übernommen, und Ende 2014 fand sie dann ein neues Zuhause bei Buchfresserchen, wo sie auch heute noch veranstaltet wird.

Jeden Montag gibt es eine ‘buchige’ Frage, und wer teilnehmen möchte, hat dann bis zum nächsten Montag Zeit, die Frage zu beantworten.

Die vollständige Frage dieser Woche: Warst du schon mal auf einer Buchmesse, falls nein, möchtest du mal hin oder hast du kein Interesse daran?

Die Frage ist schnell beantwortet: ja, ich war schon auf Buchmessen, und zwar mehrmals auf der Frankfurter Buchmesse, sowie auf kleineren Buchmessen wie der Unknown Buchmesse Essen. Ich liebe Buchmessen!

In den letzten zwei Jahren habe ich allerdings ausgesetzt, weil Buchmessen zwar großartig aber auch sehr, sehr anstrengend sind und ich durch meine MS nicht immer so belastbar bin. Aber ich überlege schon, ob ich es dieses Jahr nochmal mit Frankfurt probiere und dann vielleicht nur einen Tag hinfahre.

Wart ihr schon mal auf einer Buchmesse?

Loading Likes...

6 thoughts on “[ Montagsfrage ] Warst du schon mal auf einer Buchmesse?

  1. Wenn’s nicht gerade das Wochenende ist, an dem ja in Frankfurt auch die Leser durchstöbern dürfen, wird es ein bisschen ruhiger sein (wenn auch die Wege immer noch weit und die Stände gut besucht sind). Man kann es ja ein bisschen ruhiger angehen lassen. Das hatte ich mir auch vorgenommen und es hat sich wirklich bewährt. Vielleicht sieht man sich in Frankfurt 🙂
    LG Gabi

    1. Huhu Gabi,

      ich war bisher immer innerhalb der Woche auf der Messe, aber für mich ist langes Gehen und Stehen leider oft sehr schwer. Ich habe schon darüber nachgedacht, das nächste Mal tatsächlich meinen Rollstuhl mitzunehmen (den ich nur selten benutze), das macht die Anreise per Zug aber schwierig – das geht mit meinem einklappbaren Gehstock deutlich einfacher. Eine andere Option wäre, mir vor Ort einen Rollstuhl zu leihen, das bietet die Frankfurter Buchmesse nämlich an! Allerdings bin ich ein wenig skeptisch, wie gut man mit Rollstuhl durch die Hallen kommt; als ich das letzte Mal da war, war es auch an den Fachbesuchertagen ziemlich voll!

      Aber ich habe ja noch ein paar Monate, um darüber nachzudenken. 😀

      LG,
      Mikka

  2. Hey Mikka,

    vor der massiven Anstrengung schrecke ich auch zurück – obwohl ich gesund bin. Sicher könnte ich es rein physisch stemmen, aber psychisch… Diese massiven Menschenmengen treiben mich in den Wahnsinn. Ich stünde permanent kurz vor einem Wutanfall, weil es mich schrecklich aufregt, angerempelt und umher geschubst zu werden. Da bleibe ich lieber zu Hause und lese Messeberichte anderer Blogger_innen. 😉

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    1. Huhu Elli,

      das kann ich verstehen! In den letzten zwei Jahren war ich auch froh um die Messeberichte anderer Blogger, dann ist man ja doch irgendwie dabei. 🙂

      LG,
      Mikka

  3. Hallo Mikka,
    wenn ich den Freitag in Leipzig rekapituliere, wäre es mit Rollstuhl am Vormittag und bis ca. 14 Uhr auf jeden Fall gegangen. Da waren auch Leute mit Kinderwagen, Krücken etc. und die hatten genug Platz und man hat auch Rücksicht genommen. Dann wurde es voller an manchen gut frequentierten Ecken. Wie es in Frankfurt aussieht, kann ich leider nicht sagen.
    Die Idee, sich von der Messe einen Rollstuhl zu leihen, hört sich doch klasse an.
    LG Gabi

    1. Huhu Gabi,

      wenn die Messen noch so sind wie vor ein paar Jahren, dann ist Frankfurt eher voller als Leipzig. Als ich das letzte Mal auf der FBM war, war es ziemlich, ziemlich eng, ich weiß nicht, ob das mit dem Rollstuhl da geklappt hätte… Es kommt aber immer drauf an, manchmal machen Leute Platz und manchmal nicht! Auf Konzerten habe ich da zum Beispiel sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht.

      LG,
      Mikka

Comments are closed.