Mein SUB kommt zu Wort

[ Mein SUB kommt zu Wort ] Ungelesene Bücher im Januar 2018

Mein SUB kommt zu Wort

© Beitragsbild ‘Ungelesene Bücher im Januar 2018’: AnnasBuecherStapel
© der Cover liegt bei den jeweiligen Verlagen
© Fotos: A.M. Gottstein

Was ist “Mein SUB kommt zu Wort”:

Diese Gemeinschaftsaktion wurde von der lieben Anna von AnnasBuecherStapel ins Leben gerufen und fand zum ersten Mal im April 2016 statt. Es ist eine monatliche Aktion, die immer jeweils am 20. stattfindet – dabei gilt es, vier Fragen zu beantworten, von denen die ersten drei jeden Monat dieselben sind und die vierte jeden Monat neu gestellt wird.

Und damit kommen wir schon zu den Fragen diesen Monats:

Wie groß/dick bist du aktuell?

Also, hallo allerseits, hier bin ich wieder, Mikkas SUB! (Ist her noch irgendjemand, der nicht weiß, dass das für “Stapel ungelesener Bücher” steht?) Inzwischen habe ich auch einen Namen, nämlich SUBine.

Ob ich das Wort “dick” so gut finde, weiß ich ja immer noch nicht. Ich bevorzuge “stattlich” oder “wohlgerundet”. Und das bin ich im Moment wirklich, denn Weihnachten ist noch nicht lange her! Bei Menschen geht das auf die Hüften, bei SUBs auf die Stapel. Haben wir doch mal was gemeinsam, ist doch schön.

Mikka, ich hör dich da drüben grummeln! Ich weiß gar nicht, was du hast, ich bin doch von uns diejenige, sie seit 2012 explosiv zunimmt.

Im Moment beherberge ich jedenfalls 579 Bücher und eBooks.

Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Naja, wie schon gesagt, Weihnachten… Und das zieht dann noch eine ganze Weile Neuzugänge nach sich, weil Mikka dann so nach und nach Geldgeschenke und Buchgutscheine, die sie zu Weihnachten bekommen hat, in Bücher anlegt. Ich muss aber zugeben, dass sie sich im Moment wirklich gut um mich kümmert, sie hat im Januar schon sieben Bücher gelesen, darunter auch einen echten SUB-Senior, der hier seit 2013 auf seine große Zeit wartete. (Wir werden dich vermissen, Kjetil!)

Ist mal wieder schwierig, nur drei auszusuchen, denn letzte Woche sind ganze 9 eBooks hier eingezogen! Aber hier kommt jetzt meine Auswahl:

 Homer Hickam: Rocket Boys

“Für die einen ist Sputnik nur ein heller Fleck am Himmel. Doch Sonny bedeutet er die Welt. In der tristen Bergarbeiterstadt Coalwood gibt es für ihn nur zwei Möglichkeiten: Entweder er erhält ein Football-Stipendium am College oder er fristet sein Dasein in der Kohlemine seines Vaters. Doch Sonny hat eine Mission: Er will eine Rakete bauen. Gemeinsam mit seinen Freunden wagt er es, seine Zukunft in neue Bahnen zu lenken. Gegen die Angst. Gegen den Willen seines unnahbaren Vaters. Für die Hoffnungen einer ganzen Stadt.”
(Klappentext)

Mario Giordano: Tante Poldi und der schöne Antonio

“Bei der Poldi bleibt’s weiterhin turbulent. Es kreuzen wieder mal viel zu viele Männer ihren Weg, die ihr das Leben schwermachen. Und dann ist auch noch einer verschwunden: Thomas, der vor zwei Wochen mit einem Koffer äußerst wertvollen Inhalts von Tansania nach Europa aufgebrochen ist. Dass er diesen Koffer einem afrikanischen Boss gestohlen hat, macht die Sache nicht unbedingt besser. Als Poldi Thomas schließlich aufspürt, ist der Afrikaner leider bereits mausetot und auch nicht mehr ganz vollständig. Klar, dass die Poldi wieder mal für Gerechtigkeit sorgen muss!”
(Klappentext)

Lisbeth Jarosch: Last Haven – Tödliche Geheimnisse

“Nordamerika im Jahr 2335. Vor mehr als 200 Jahren wurde hier der Staat Last Haven als internationales Projekt zur Lösung der Überbevölkerung der Erde gegründet. Als einziger Ort auf der Welt bietet er Sicherheit und Lebensqualität – zumindest denjenigen, die ihren Beitrag zur Gesellschaft leisten. Doch was passiert, wenn man dazu nicht mehr in der Lage ist? Wie schnell es dazu kommen kann, erfährt die 18-jährige Aida am eigenen Leib, als sie sich bei einem Arbeitsunfall verletzt. Auf einmal steht sie selbst auf dem Prüfstand und muss ihren Wert unter Beweis stellen. Zum Glück gibt es da jemanden, der ihr bei ihrem Kampf um einen Platz in der Gesellschaft eng zur Seite steht. Denn Last Haven ist gnadenlos gegenüber allen, die dem Land auf der Tasche liegen…”
(Klappentext)

Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen?

Links: engl. Original / Rechts: dtsch. Übersetzung
Sarah Waters: Fingersmith / Solange du lügst

Das hat Mikka im Jahr 2004 schon mal gelesen, damals war ich noch ein klitzekleines Stäpelchen… Damals fand sie es schon toll, und jetzt hat sie es nochmal gelesen und fand es wieder toll. Es ist eine Mischung aus historischem Roman, Krimi und lesbischer Liebesgeschichte, so eine originelle Mischung habe ich nur selten auf dem Regal.

Damit verlässt es mich jetzt aber auch wirklich, denn ein drittes Mal wird Mikka es wahrscheinlich dann doch nicht lesen. Ein Klick auf das Bild bringt euch zu Mikkas Rezension!

Neues Jahr, neue Ziele – lieber SuB, welche Ziele hat dein Besitzer für dich in 2018? Gibt es Challenges, die beim Erreichen der Ziele helfen sollen?

Oh, Mikka ist absolut entschlossen, sich 2018 mehr um meine Senioren zu kümmern! Die rascheln schon die ganze Zeit aufgeregt mit den Seiten, und ich sag euch, das staubt ganz schön… Denn die Armen stehen hier ja zum Teil schon seit 2013 und das meist in zweiter Reihe, wo Mikka nicht wirklich abstaubt.

Was denn? Ist doch wahr, ich seh’ doch, wie du immer nur über die erste Reihe drüber staubsaugst!

Weil Mikka wegen ihrer MS manchmal Probleme mit dem Lesen hat, braucht sie ein paar Hilfsmittel, um Printbücher zu lesen. Oft lässt sie zum Beispiel beim Lesen gleichzeitig das Hörbuch laufen, da ist es echt praktisch, dass sie vor kurzem ein Jahresabo für Hörbücher gewonnen hat.

Bei Challenges wollte sie 2018 eigentlich gar nicht mitmachen, weil das doch oft ziemlich viel Zeit kostet. Aber weil sie eh vorhatte, pro Monat mindestens 3 meiner Pfleglinge zu lesen, macht sie da eine Ausnahme und nimmt an “Ran an den SUB mit Ava” teil.

Loading Likes...

7 thoughts on “[ Mein SUB kommt zu Wort ] Ungelesene Bücher im Januar 2018

  1. Hallo ihr Lieben

    Ein wahrhaft stattlicher SuB, das kann man wohl sagen.

    Wir wünschen euch auf jeden Fall von Herzen, dass Mikka weiterhin ganz viel und oft zum Lesen/Hören kommt und so die liebe SuBine weiterhin abbauen kann.

    Alles Liebe euch und alles Gute für das Jahr 2018
    Livia und SuBrina
    HIER noch unser Beitrag 🙂

  2. Guten morgen,
    ich müsste auch mich mal mehr um meine Senioren kümmern. Aber die sind immer so dick, manche weit über 300 Seiten dick! Aber gute sind dabei: Linda Castello, Charlotte Link usw. Aber naja, daas Jahr hat ja erst angefangen .-)
    Laß ich mich doch einfach mal überraschen 🙂
    Liebe Grüße
    Anja’s SuB vom kleinen Bücherzimmer

    P.S. bis jetzt immer noch ohne Name 🙂

  3. Huhu Livia und SuBrina!

    Oh, wir haben ja einen ganz ähnlichen Namen, SuBrina! 😀 Vielen lieben Dank für die guten Wünsche.

    Huhu Anja und SUB!

    Oh, ich verstehe, was du meinst! Mikka hat gestern ein Regal ausgeräumt sortiert und wieder eingeräumt, und dabei hat sie ein paar echte Wälzer unter den SUB-Senioren entdeckt, wie zum Beispiel “Jonathan Strange & Mr Norell” (1.006 Seiten), “The Stand: Das letzte Gefecht” (1.227 Seiten), “Die Gestirne” (1.040 Seiten) oder “Das Mädchen, das den Himmel berührte” (976 Seiten).

    Vielleicht sollte Mikka mal einen Wälzermonat machen! Wahrscheinlich würde sie dann in dem Monat nur 3 Bücher oder so schaffen, aber das wäre ja auch ok.

    LG,
    SUBine

  4. Ich finde, wir älteren SuBs können wirklich stolz auf unsere stattlichen Pfunde haben. Schliesslich wurden wir schon lange gehegt und aufgebaut. Da kann man schon mal bisschen die Brustseiten aufblähen. Tante Poldi wohnt auch schon bei mir – ich glaube auch in einer zweiten Reihe. Aber immerhin – Rina kann jederzeit zugreifen. Das ist das schöne an so einen grossen SuB – es ist schön wenn neue Bewohner dazukommen – aber wenn es mal nicht ist, kommt keine Flaute. Es ist immer genug da. Das mit dem Austausch alt gegen neu finde ich eine gute Idee. Ich bin gespannt wie Dein Bericht im nächsten Monat ausfällt.
    Liebe Grüsse cully

    1. Huhu Cully,

      ja, das stimmt, wir sorgen dafür, dass nie Langeweile aufkommt, weil immer genug zum Lesen da ist! 🙂

      Dann hören wir uns auf jeden Fall im nächsten Monat,
      LG,
      Mikka

Comments are closed.