Frisch am Freitag

[ Frisch am Freitag ] Woche 49 2017

Frisch am Freitag
#anzeige: : Bei den Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate Links, das heißt, dass ich eine Provision bekomme, solltet ihr über diesen Link etwas kaufen – euch entstehen dadurch keine Kosten. Das © der Titelbilder liegt bei den jeweiligen Verlagen.

Hier zeige ich euch die Bücher, die in der letzten Woche bei mir eingezogen sind! Dabei sind nicht immer nur gekaufte Bücher, sondern auch geschenkte, gewonnene, geliehene, gefundene… Auch Bibliotheksbücher können dabei sein. Habt ihr von diesen Büchern schon welche gelesen? Dann interessiert mich eure Meinung!

(Ein Klick auf das Bild bringt euch zum Buch auf Amazon.)


Kara Thomas: Dunkelschwester

Im Moment lese ich wirklich hauptsächlich Krimis und Thriller! Vor ein paar Jahren hätte ich das noch nicht gedacht, da habe ich vor allem Fantasy gelesen. Jedenfalls klingt der hier nach einem ziemlich ‘klassischen’ Thriller: man denkt, der Mörder sei gefasst, aber dann gehen die Morde weiter und der Protagonist oder die Protagonistin zieht los, um im Alleingang den wahren Mörder zu fassen. Ich hoffe, dass die Autorin dem Ganzen ihre eigene Note aufdrückt, damit es trotzdem originell und spannend bleibt!

Allerdings lässt der deutsche Klappentext auch was weg: und zwar, dass Tessa und ihre Freundin damals gelogen haben… Das klingt doch direkt interessanter!

“Als Tessa in ihre Heimatstadt Fayette zurückkehrt, verfolgt sie die Vergangenheit auf Schritt und Tritt: Hier hat ihre Mutter sie im Stich gelassen, hier ist ihre ältere Schwester Josie einfach abgehauen – und hier wurde eine ihrer Kindheitsfreundinnen umgebracht. Tessa und ihre beste Freundin mussten damals als Zeuginnen aussagen, und der Mörder sitzt bis heute hinter Gittern. Das glaubt Tessa zumindest. Doch dann verschwindet ein weiteres Mädchen, und Tessa beschleicht der furchtbare Verdacht, dass damals der Falsche verhaftet wurde. Haben vielleicht ihre Mutter und ihre Schwester der Polizei irgendetwas verheimlicht? Tessa muss die beiden finden, ehe der Mörder sich ein weiteres Opfer sucht…”
(Klappentext)


Pierre Lemaitre: Der kalte Hauch der Angst

Ich habe vor kurzem “Drei Tage und ein Leben” des Autors gelesen und beschlossen, dass ich auch seine anderen Bücher lesen muss! Dummerweise wurden viele seiner Bücher anscheinend gar nicht ins Deutsche übersetzt, und die, die übersetzt wurden, sind zum Teil nicht mehr verfügbar. Deswegen habe ich mir jetzt ein paar seiner Bücher auf Englisch als eBook geholt. Ja, der Autor ist eigentlich Franzose, aber mein Französisch ist sehr eingerostet! Und ob ich eines seiner Bücher jetzt auf Deutsch lese oder auf Englisch – es ist so oder so eine Übersetzung.

“Sophie arbeitet als Kindermädchen bei einer reichen Familie in Paris. Eines Morgens findet sie den 6-jährigen Léo tot in seinem Bett. Erdrosselt mit einem ihrer Schnürsenkel. Jetzt ist sie auf der Flucht. Denn sie ist die Hauptverdächtige. Sie war alleine mit dem Kleinen. Und sie er innert sich an nichts. Seit Jahren hat sie Blackouts und das Gefühl, verrückt zu werden. Sophie ahnt nicht, dass sie Opfer eines teuflischen Plans ist.”(Klappentext)


Pierre Lemaitre: Irène

Tja, das hier ist eines der Bücher, die nicht ins Deutsche übersetzt wurden. Was irgendwie merkwürdig ist, denn es ist der erste Band der ‘Brigade Criminelle’-Reihe, und der zweite Band wurde ins Deutsche übersetzt.

“For Commandant Camille Verhœven life is beautiful. He is happily married and soon to become a father.

But his blissful existence is punctured by a murder of unprecedented savagery. When his team discovers that the killer has form – and each murder is a homage to a classic crime novel – the Parisian press are quick to coin a nickname . . . The Novelist.

With the public eye fixed on both hunter and hunted, the case develops into a personal duel, each hell-bent on outsmarting the other. There can only be one winner. The one who has the least to lose.”
(Klappentext)


Pierre Lemaitre: Ich will dich sterben sehen

Das hier ist besagter zweiter Band!

“Der Heimweg durch die dunkle Straße. Plötzlich ein Schlag, ein Knebel, das Innere eines Lieferwagens. Gefesselt und in einen Käfig gesperrt, wacht diejunge Alex in einer Lagerhalle auf. Ohne Kleidung. Ohne Wasser. Ohne Essen. Auf ihre Fragen bekommt sie nur eine Antwort: »Ich will dichsterben sehen.« Sie weiß, ihr Peiniger meint es ernst. Denn sie kennt ihn. Doch als die Polizei ihr Gefängnis endlich entdeckt, ist Alex verschwunden – unterwegs, um Rache zunehmen. Und niemand kann sie stoppen …”
(Klappentext)


Pierre Lemaitre: Camille

Tja, und das ist der dritte Band, der wiederum nicht übersetzt wurde.

“Anne Forestier finds herself in the wrong place at the wrong time when she blunders into a raid on a jeweller’s on the Champs-Élysées. Bludgeoned beyond recognition, she is lucky to survive. But her ordeal has only just begun.

Lying helpless in her hospital bed, with her assailant still at large, Anne is in mortal danger. Only one thing gives her hope: Commandant Camille Verhœven.

For Verhœven it’s a case of history repeating itself. He cannot lose Anne as he lost his wife. This time he faces an adversary whose greatest strength appears to be Verhœven’s matchless powers of intuition.”
(Klappentext)

Follow Mikka liest das Leben on WordPress.com

Alles Liebe,
Loading Likes...